14 | 10 | 2019
A-Jugend männlich
Erste Heimniederlage für A-Jugendhandballer

Gegen den Spitzenreiter DJK Rimpar musste die A-Jugend des SV 08 Auerbachs eine Niederlage hinnehmen. Zuhause verloren sie mit 26:28 und stehen nun mit 8:4 Punkten auf dem vierten Platz.

Die Partie, die zuvor von den Gästen als schwieriges Spitzenspiel bezeichnet wurde, startete mit hohem Tempo. Durch schnelle Parallelstöße und Rückraumwürfe und mithilfe starker Paraden des Keepers Alexander Wittmanns konnten die Gastgeber 4:0 in Führung gehen. Im Angriffsspiel tat sich zu Beginn vor allem Alexander Tannenberger hervor, der schon nach vier Minuten in Manndeckung genommen wurde. Dennoch hielten die Auerbacher das Tempo hoch und verwandelten deutlich mehr Chancen als Rimpar. Nach dem Treffer zum 10:6 stellte die Gastmannschaft auf eine 6:0 Abwehr um. So langsam fanden nun auch die Spieler aus Rimpar zurecht und verkürzten zum 11:10. Die letzten Minuten bis zu Halbzeit nutzte dennoch der SV 08 Auerbach für sich und konnte bis zur Pause auf 17:13 davonziehen. Nach der Pause gelang es den Gastgebern jedoch nicht, an die Leistung der ersten Hälfte anzuknüpfen. Beharrlich kämpften sich die Gäste bis auf 17:17 heran. Sowohl im Angriff als auch in der Defensive trat Rimpar nun entschlossener auf. Auch nach dem 20:22 fanden die Auerbacher kaum ein Mittel gegen die gegnerische Abwehr. Vielmehr begannen die Oberpfälzer mit sich selbst zu hadern. Auch in den letzten zehn Minuten ließen sich die Gastmannschaft ihren Vorsprung nicht mehr nehmen. So musste sich der SV 08 nach einem guten Spiel, das man dennoch hätte gewinnen können, mit 26:28 geschlagen geben.

Für den SV 08 Auerbach spielten:

Julian Friedl, Alexander Wittmann; Alexander Tannenberger (8/1), Thomas Bauer (5), Sebastian Schwemmer, Tobias Rupprecht (1), Moritz Neuß (5), Florian Jungmann (3), Bastian Nägelein (2), Julian Eckert (1), Simon Grüner, Sebastian Raß, Sebastian Bürger.

SV08 - Rimpar - Bild1SV08 - Rimpar - Bild2SV08 - Rimpar - Bild3

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 10. Dezember 2010 um 16:05 Uhr
 
A-Jugend gegen Spitzenreiter aus Rimpar

Vor dem Bayernligaspiel der Männermannschaft tritt die männliche A-Jugend des SV 08 Auerbachs am kommenden Sonntag, dem 5. Dezember, zuhause gegen die Mannschaft des SG DJK Rimpar an. Das mit Spannung erwartete Spiel wird für die weitere Saison in der Landesliga Nord richtungsweisend sein. Denn sowohl der SV 08 Auerbach als auch Rimpar haben bisher nur ein Spiel verloren und klären mit diesem Spiel die Reihenfolge auf den ersten drei Tabellenplätzen. Nach zwei spielfreien Wochenenden ist die junge Mannschaft top motiviert für dieses aufregende Handballmatch. Für die Partie hoffen die Jungs des SV 08 auf zahlreiches Erscheinen der Fans und Interessierten. Anpfiff ist um 14.15 Uhr.

 

 
Spannend bis zum Schluss

 

Die Auerbacher A-Jugend konnte auswärts gegen die DJK Waldbüttelbrunn ihren vierten Sieg verbuchen. Mit 35:36 entschieden die Oberpfälzer das Spiel für sich, auch wenn sie sich dabei nicht mit Ruhm bekleckerten. Bis zur letzten Sekunde blieb die ausgeglichene Partie spannend.

Schon die Anfangsminuten gestalteten sich recht ausgeglichen, von einem 2:2 bis zum 8:8 konnte keine der beiden Mannschaften ernsthaft davonziehen. Dann jedoch gelang den Gästen sich deutlicher mit 8:12 abzusetzen. In dieser Phase zeichneten sich vor allem Alexander Tannenberger auf Halblinks und Kreisläufer Bastian Nägelein aus. Auch die Abwehrumstellung der Gastgeber mit einer Manndeckung auf Tannenberger tat dem Tordrang der Auerbacher keinen Abbruch. Nach dem 13:17 jedoch machte sich Unruhe in der Gastmannschaft breit, so dass man Timing bei Einläufen und Spielzügen nicht mehr fand. Die Waldbüttelbrunner nutzten diese Schwäche aus und konnte bis zum Halbzeitpfiff auf 19:19 ausgleichen.

Die Heimmannschaft blieb auch in der zweiten Hälfte konzentrierter als der SV 08. Rasch übernahm Waldbüttelbrunn mit 24:20 die Führung. Im Angriff wollte einfach nichts mehr so klappen, wie zu Beginn. Erst Thomas Bauer und Moritz Neuß belebten das Spiel mit guten Kombinationen von der linken Seite aus. Dennoch jagten die Auerbacher den Gastgebern mit einem Zwei-Tore-Abstand hinterher. Durch eine doppelte Manndeckung auf die Hauptakteure Waldbüttelbrunns konnte der SV 08 das Spiel aber noch drehen. So gelang in der letzten Minute der Treffer zum 35:36. Durch den Ballverlust der Gastgeber brauchten die Auerbacher die letzten dreißig Sekunden nur noch runter spielen. Gegen die vollständige Manndeckung tat man sich aber schwer, so dass die Gastgeber noch einmal zum Wurf kamen, jedoch der Ball erst nach Ertönen der Schlusssirene im Tor ankam. So konnten die jungen Handballer den nunmehr dritten, knappen Sieg feiern. Mit 8:2 Zählern stehen sie damit an zweiter Stelle in der Landesliga Nord.

Für den SV 08 Auerbach spielten: Alexander Wittmann, Julian Friedl; Thomas Bauer (11/6), Bastian Nägelein (4), Tobias Rupprecht (1), Florian Jungmann (5), Julian Eckert (1), Simon Grüner, Sebastian Raß, Alexander Tannenberger (5), Sebastian Schwemmer (1), Moritz Neuß (8).

 
Souveräner Sieg über Lieblingsgegner Altenfurt

Einen weiteren Heimsieg konnten die A-Jugendhandballer des SV 08 Auerbachs gegen den TSV Altenfurt einfahren. Nach einer spannenden ersten Halbzeit dominierten die Bergstädter das Spiel bis zum Schluss und ließen nichts anbrennen.

Weiterlesen...
 
« StartZurück313233WeiterEnde »

Seite 31 von 33