04 | 07 | 2020
Licht und Schatten bei Auftritten der beiden C-Jugend-Mannschaften

Licht und Schatten zeigten die beiden männlichen C-Jugend-Mannschaften der SV 08-Handballer bei ihren Auftritten am vergangenen Sonntag.

SV Baiersdorf - SV 08 Auerbach 31 : 20 (15 : 9)

Eine herbe Niederlage musste die männliche C-Jugend der SV 08-Handballer bei ihrem Auftritt in Baiersdorf einstecken. Dabei begann das Spiel sehr vielversprechend. Mit schönem Kombinationshandball erspielte man sich eine 6 : 3 Führung. Doch dann riss der Faden im Auerbacher Spiel. Zwar konnten sich die SVler weiterhin viele Torchancen erarbeiten, doch vergab man reihenweise die besten Gelegenheiten. Wieder einmal war auch die Abwehrarbeit der Schwachpunkt im Spiel der Oberpfälzer. So wurde der starke Rückraumwerfer der Gastgeber nie entscheidend gestört, so dass dieser alleine 20 Treffer (!) für seine Mannschaft beisteuern konnte. Folgerichtig bogen die Baiersdorfer dadurch auf die Siegesstraße ein und lagen zum Halbzeitpfiff schon vorentscheidend in Front. Die Auerbacher Youngsters konnten erst beim Zwischenstand von 22 : 12 das Spiel wieder ausgeglichen gestalten und die Niederlage wenigstens einigermaßen in Grenzen halten.

SV 08: Adrian Tomasini (Tor) - David Bradl 2, Johannes Bradl, Simon Folkenborn 1, Alexander Hofmann 10, Maximilian Mädler 2, Ferdinand Neuß 4, Joshua Wiesent 1,


DJK Neumarkt - SV 08 Auerbach II  28 : 29 (11 : 13)

Zu Beginn des Spieles hatten die Auerbacher einige Anlaufschwierigkeiten zu überwinden. Durch viele Fang- und Abspielfehler brachte man sich zunächst ins Hintertreffen und musste einem Rückstand hinterherlaufen, da auch die Deckungsreihe nicht konsequent genug die quirrligen Neumarkter Angreifer störte. Doch fanden die SVler nach und nach über ihren Kampfgeist zurück ins Spiel. Immer besser funktionierten die schnellen Passfolgen im Angriffsspiel sowie im Zusammenspiel über den Kreisläufer, so dass beim Stand von 5 : 5 erstmals ausgeglichen werden konnte. Danach wogte die Begegnung hin und her und die Zuschauer sahen eine umkämpfte und schnelle Partie von beiden Mannschaften. Gegen Ende der ersten Hälfte bekam die Auerbacher Hintermannschaft die Angreifer der Gastgeber besser in den Griff. Da auch die sich erarbeiteten Torchancen fast hunderprozentig genutzt wurden, zahlte sich dies sogleich aus und man warf einen 13 : 11 Halbzeitvorsprung heraus. Mit einer weiterhin konzentrierten Angriffsleistung begannen die Auerbacher die zweiten 25 Spielminuten und hielten so ihren Vorsprung bis zum Zwischenstand von 25 : 23. Die letzten Spielminuten entwickelten sich dann zum Handballkrimi. Nachlässigkeiten in der Abwehrarbeit nutzten die Neumarkter schonungslos aus und erzielten zunächst den 25 : 25 Ausgleichstreffer. Auch danach konnten die Gastgeber die Auerbacher Führung immer postwendend ausgleichen. Ein letzter klug vorgetragener Angriff der Auerbacher brachte dann über das an diesem Tag konsequent durchgeführte Kreisanspiel Sekunden vor Schluss den umjubelten und etwas glücklichen Siegtreffer.

SV 08: Valentin Kroher (Tor) - Ralph Beßenreither 8, Korbinian Edtbauer 7, Mario Friedl 2, Konstantin Klier 1, David Klima 7, Maximilian Rupprecht 2, Michael Süssner 2, Hannes Zimmermann