21 | 10 | 2019
Spielbericht männliche A-Jugend
Landesliga Nord

Martin Bauer als Spielgestalter und Vollstrecker und Joshua Wiesent als Aushilfstorhüter überragten beim Auswärtserfolg in Freising.

HSG Isar Mitte                       :           SG Auerbach/Pegnitz            37:45            (21:21)

Die SG fuhr mit gemischten Gefühlen nach Freising, denn mit Lucas Lang, Karim Yacoub und Torhüter Max-Anton Seiffert meldeten sich wichtige Spieler krankheitsbedingt für dieses Spiel ab. Besonders der Ausfall von Torhüter Seiffert war kaum zu kompensieren, obwohl sich Joshua Wiesent als „Ersatzkeeper“ ins Tor stellte und einige gelungene Paraden zeigen konnte, merkten die Gastgeber schnell, dass man mit Schlagwürfen und Sprungwürfen zum Erfolg kommen konnte.
Zum Glück war auf den SG-Angriff Verlass, denn der überragende Spielmacher Martin Bauer zog geschickt die Fäden und brachte seine Mitspieler in gute Wurfpositionen und schloss auch selbst durch 1:1 Aktionen seine Torchancen gekonnt ab.
Leider agierte die SG in der Abwehr nicht so konsequent gegen den Mann, sodass die Gastgeber durch einfache Rückraumtore zum Erfolg kamen und Joshua Wiesent im SG Tor das Nachsehen hatte.
Die 1. Spielzeit war immer ausgeglichen was der Halbzeitstand von 21:21 belegt. Einmal lagen die Gäste mit 1 bis 2 Toren vorne, das andere mal die SG, bei der die Treffer von allen Positionen erzielt wurden.
Nach der Pause versuchte die SG durch eine offensivere Abwehr besser ins Spiel .zu kommen, doch die Abstimmung passte noch nicht und die Gastgeber zogen auf 26:23 davon. Doch die SG kämpfte weiter und steigerte sich in der Abwehr. Hier taten sich vor allem Lukas Weisser auf der vorderen Abwehrposition und Martin Bauer hervor, die nun zusammen mit den Halbspielern Paul Neuß und Tizian Podlech ein unüberwindbares Bollwerk darstellten. Die Gastgeber fanden kaum noch Möglichkeiten frei aufs Tor zu werfen. Jetzt begann die Aufholjagd. Als Lukas Weiser in der 38. Spielminuten den Ausgleich erzielte und anschließend Christian Rosam mit einem Heber die 27:26 Führung vorlegte, war der SG Angriff nicht mehr zu halten. Martin Bauer drehte jetzt auf. Durch schöne Einzelaktionen und durch das Zusammenspiel mit dem wieder erstarkten Paul Neuß wurde die SG Führung weiter Tor um Tor ausgebaut, sodass am Ende ein verdienter 45:37 Erfolg zu Buche stand. Mit diesem Sieg festigte die Mannschaft ihren 2. Tabellenplatz, den es beim letzten Auswärtsspiel in Neunburg v.W. zu verteidigen gilt.

Mannschaft: Joshua Wiesent, Martin Bauer 8, Simon Folkenborn 3, Tizian Podlech 2, Lukas Weisser 15/1, Stephan Ziegler 3, Paul Neuß 10, Elias Küffner 2, Julius Traßl 1, Christian Rosam 1
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 07. März 2017 um 12:26 Uhr