21 | 10 | 2019
Spielbericht TS Herzogenaurach II - SV 08 Auerbach II
Bezirksliga West

TS Herzogenaurach II - SV 08 Auerbach II  25 : 25 (13:13)

Mit einem hochverdienten Punktgewinn kehrte die zweite Herrenmannschaft der SV 08-Handballer von ihrem Gastspiel in Herzogenaurach zurück. Ersatzgeschwächt und mit nur zwei gelernten Rückraumspielern angereist, musste das Team um Trainer Stefan Deinzer improvisieren, was jedoch während der gesamten Spielzeit sehr gut gelang. Es brauchte einige Minuten, um sich auf die Situation einzustellen, was die Gastgeber zu einer schnellen 5 : 1 Führung nutzten. Doch die Auerbacher fanden über eine kämpferische Abwehrleistung auch im Angriffsspiel mehr und mehr zusammen und glichen mit vier Toren in Folge den Rückstand wieder aus. Bis zur Halbzeitpause entwickelte sich dann eine hart umkämpfte Partie, die bis zum Pausenpfiff ausgeglichen verlief. Die zweiten 30 Spielminuten begannen die Bergstädter zunächst konzentriert und in der Abwehrarbeit sehr aggressiv. Dadurch erzwangen sie viele Fehler der Gastgeber, die zu einigen erfolgreichen Tempogegenstößen genutzt werden konnten. Zwar wurde dadurch bis zum Zwischenstand von 19 : 16 der Gegner auf Distanz gehalten, doch zeigte sich bereits in dieser frühen Phase der zweiten Hälfte die Schwäche im sonst guten Auerbacher Spiel, die Chancenverwertung. Die Auerbacher Angreifer brachten sich zwar immer wieder durch gelungene Spielzüge in aussichtsreiche Wurfpositionen, doch scheiterten sie oft am sehr guten Torhüter der Herzogenauracher. Die Gastgeber nutzten die Abschlussschwäche der Auerbacher, die fünf Sekunden vor dem Schlusssignal den Ausgleichstreffer zum etwas unglücklichen 25 : 25 Endstand hinnehmen mussten. Am Ende wusste man im Auerbacher Lager nicht, ob man sich über den Punktgewinn freuen oder dem verlorenen Punkt nachtrauern sollte.

SV 08: Friedl, Wüst - K. Edtbauer (3), Feder (2), Hein (8), Herrmann (3), Karakatsanis (1), Raß, Schalanda (7), Schleicher, Sporrer, Süssner (1)