04 | 07 | 2020
SV Losaurach - SV 08 Frauen I am Montag, 06.04.2015

Hart erkämpfter Arbeitssieg 

Mit einem 3:1 Arbeitssieg kehrte unser Bezirksliga-Team am Ostermontag von seiner weitesten Auswärts-Reise aus Losaurach (über 100 km einfach) zurück. Allerdings musste man die drei Punkte beim Tabellen-Vorletzten SV Losaurach hart erkämpfen.

Eigentlich begann das Spiel vor einer guten Zuschauer-Kulisse nach Maß. Patty Wagner sorgte im Anschluss an eine Geyer-Ecke mit einem Drehschuss aus kurzer Distanz für die Führung (9. Min.). Dieser Treffer gab aber eher dem Heimteam Auftrieb. Der einheimische SV L überzeugte sowohl kämpferisch als auch spielerisch und hatte in diesen Kategorien auch Vorteile. Dennoch konnte unser Team den nächsten Treffer setzen. Wieder war ein Eckball, diesmal von Nici Putzer getreten, der Ausgangspunkt. Erneut war Patty Wagner – dieses Mal per Kopf- zur Stelle und erhöhte auf 2:0 (19. Min.). In der 30. Minute dann sogar das vermeintliche 3:0, was sicher eine Vorentscheidung gewesen wäre. Sarina Geyer hämmerte einen Freistoß aus über 30 Metern unter die Latte. Doch anstatt auf Tor zu entscheiden pfiff der Schiedsrichter den Treffer wegen Abseits zurück. Angesichts der Tatsache, dass sich der Ball von oben herab ins Tor senkte und keine Spielerin die Torhüterin irritieren konnte ein mehr als merkwürdiger Pfiff, den man vielleicht vor 20 Jahren noch akzeptieren hätte können. Stattdessen musste man kurz vor dem Halbzeitpfiff den Anschlusstreffer hinnehmen, der allerdings auch verdient war. Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spielverlauf. Der Tabellen-Vorletzte zeigte sich beherzter in den Zweikämpfen, sicherer in den Pässen und auch läuferisch als fleißiger. Trotzdem war es die an diesem Tag beste Spielerin in unserem Team, Patty Wagner, die mit ihrem dritten Treffer in der 65. Minute die Entscheidung herbeiführte. Nici Putzer hatte sich über die linke Seite durch gespielt und ihren Querpass schoss Wagner mit großem Einsatz an der Torhüterin vorbei ins Netz. Die Heimelf mühte sich danach zwar weiter um eine Resultatsverbesserung, aber im Sturm fehlte es dann doch an der Durchschlagskraft, was sicher auch ein Verdienst unserer wieder erneut sicheren Abwehrkräfte war. Am Ende durfte man sich über einen mühsamen 3:1 Sieg freuen mit dem man weiterhin den 2. Tabellenplatz behaupten kann. Allerdings muss man sich auch im Klaren darüber sein, dass die Leistungen der beiden letzten Spiele bei den nächsten Aufgaben nicht ausreichen werden, um weiter siegreich zu bleiben.

Am nächsten Samstag erwartet man den Aufsteiger DJK-FC Schlaifhausen, gegen den man in der Hinrunde eine Niederlage einstecken musste. Von daher sollte man gewarnt sein und mit höchstem Einsatz diese Aufgabe angehen. Anpfiff ist um 16 Uhr am Sportgelände Sand.

Aufstellung: Melissa Akdemir, Alexandra Kroher, Laura Manhard, Sandra Hofmann, Eva Danninger (46. Jasmina Berner), Katharina Bauer (46. Alisa Geyer), Melanie Reng, Nicola Putzer, Patty Wagner, Annika Deglmann, Sarina Geyer (78. Nadine Eisenhut), Mandy Stauber

Tore: 0:1 Patty Wagner (9. Min.) 0:2 Patty Wagner (19.) 1:2 Melanie Demjanowitsch (44.) 1:3 Patty Wagner (65.) 

 
Kalender Fussball Frauen/Juniorinnen
Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!