21 | 10 | 2019
A-Jugend männlich: SG Auerbach/Pegnitz - TV Münchberg 21 : 21 (12 : 14)

Nach den zwei deutlichen Auftakterfolgen mussten sich die männlichen A-Jugend-Handballer der SG Auerbach/Pegnitz am vergangenen Sonntag gegen den TV Münchberg mit einer Punkteteilung begnügen. Beide Mannschaften traten aus Personalmangel mit einigen Spielern aus dem jüngeren Jahrgang der B-Jugend an. Die Gäste aus Oberfranken erwischten dabei den besseren Start und führten schnell mit 5 : 1 Toren, weil die Auerbach/Pegnitzer Angreifer bei ihren ersten vier Torabschlüssen das Pech auf ihrer Seite hatten und lediglich Pfosten- und Lattentreffer landen konnten. Im weiteren Spielverlauf konnten die Jungs um Trainer Maxi Hofmann zwar Tor um Tor bis zum Ausgleich von 8 : 8 aufholen, ohne jedoch sowohl im Abwehrverhalten als auch in ihren Angriffsbemühungen zu glänzen. Die wenigen schnell vorgetragenen Spielzüge endeten meist mit leichten Ballverlusten. So prägten viele Einzelaktionen das Spiel der SG. Dennoch gelungenen Aktionen standen einem Torerfolg aber immer wieder Pfosten und Latte des gegnerischen Gehäusese oder der sehr gute Gästetorhüter im Weg. So konnten die Gäste über den Zwischenstand von 13 : 9 eine Halbzeitführung von 14 : 12 mit in die Kabine nehmen. Im zweiten Spielabschnitt lief es dann zunächst für die SG besser, weil endlich schnelle und sichere Spielzüge vorgetragen wurden. Jedoch blieb das Wurfpech weiterhin treu und so landeten auch jetzt gut herausgespielte Torchancen immer wieder am Torgehäuse. Durch eine endlich verbesserte Deckungsarbeit kamen die Gästeangreifern auch nicht mehr so leicht zu Wurfmöglichkeiten, so dass die Begegnung bis zum 21 : 21 Zwischenstand ausgeglichen verlief. Bei diesem Spielstand wurde dann die Partie vier Minuten vor Spielende abgebrochen, da sich der SG-Spieler Jakob Brütting bei einer unglücklichen Abwehraktion am Kehlkopf verletzte, was einen Notarzteinsatz notwendig machte. Jakob Brütting geht es zum Glück inzwischen wieder besser. Ob das Spiel wiederholt werden muss, steht noch nicht fest.

SG: Mario Friedl (Tor) - Ralph Beßenreither 1, David Bradl, Jakob Brütting 2, Korbinian Edtbauer 7, Simon Folkenborn, Daniel Müller 1, Paul Neuß 6, Christian Quoika 2, Christian Rosam, Julius Traßl, Joshua Wiesent 2, Stephan Ziegler