29 | 09 | 2020
TV Altdorf - SG Auerbach/Pegnitz 28 : 29 (16 : 17)

Mit dem dritten Sieg in Folge bleiben die männlichen B-Jugend-Handballer der SG Auerbach/Pegnitz im neuen Jahr weiter ungeschlagen. Allerdings ging diesem Erfolg ein hartes Stück Arbeit voraus, das sich die SGler jedoch selbst zuzuschreiben hatten. Zunächst lief alles wunschgemäß. Gestützt auf eine gute Abwehrleistung sowie beweglichen und schnellen Angriffskombinationen konnte man eine scheinbar beruhigende 5 : 9 Führung herausarbeiten. Doch ab Mitte der ersten Halbzeit schlichen sich viele Unkonzentriertheiten im Abwehrverhalten ein. So wurden die Altdorfer Angreifer bei ihren Wurfversuchen viel zu spät gestört oder konnten über den oft allein gelassenen Kreisläufer viele Tore erzielen. Zudem verlor man in der Abwehr gewonnene Bälle durch hektische Spielweise sofort wieder an den Gegner. Trotz einer ansehnlichen Leistung der Auerbach/Pegnitzer Angreifer kam zu allem Übel auch noch mit einigen Pfostentreffern Abschlusspech hinzu. So kamen die Gastgeber wieder zurück ins Spiel und gingen in der zweiten Hälfte sogar mit 27 : 23 in Führung. Doch dann rührten die SGler endlich wieder Beton in der Abwehr an, so dass die Altdorfer in den letzten zehn Spielminuten nur mehr zu einem einzigen Treffer kamen. Da im Angriff auch weiterhin gut kombiniert wurde und die erspielten Torchancen jetzt konsequent genutzt wurden, konnten die SG-Youngsters am Ende einen hart erarbeiteten aber verdienten Sieg mit nach Hause nehmen.

SG: Mario Friedl/Valentin Kroher (Tor) - Ralph Beßenreither 3, David Bradl 3, Johannes Bradl 1, Jakob Brütting, Korbinian Edtbauer 4, Alexander Hofmann 4, David Klima, Daniel Müller 1, Ferdinand Neuß 8, Christian Quoika 1, Fabian Wedel 4,