,

Wochenbericht: Der Ball rollt beim Nachwuchs jeden Tag

Alle SG-Teams kurz vor der EM 2024 in Deutschland im Fußball-Fieber und relativ gut in Form – Übersicht über zurückliegende und kommende Spiele (16. März bis 6. Juli)

Auerbach/Michelfeld (obl)
In der vergangenen Woche (KW 23, 3. bis 9. Juni) waren die Pfingstferien in Bayern schon wieder vorbei und neun von zehn Fußball-Juniorenmannschaften der SG Auerbach (der federführende SV 08 Auerbach plus ASV Michelfeld) waren sogleich wieder aktiv – überwiegend erfolgreich mit vier Siege, ein Remis und zwei Niederlagen im öffentlichen Ergebnisbereich. Die einheimischen Teams befinden sich tabellarisch in der Frühjahrsrunde 2024 im Spielkreis Amberg/Weiden weiterhin zwischen Rang eins und vier – zwei (C- und E1-Junioren) sind in ihrer Liga beachtlicherweise weiterhin führend.

Die B-Junioren verloren am vergangenen Mittwochabend ihr Heimspiel in der U17-Kreisliga gegen den FC Amberg leistungsgerecht mit 1:2, nachdem das Hinspiel in Amberg am Mittwoch, 10. April noch mit 0:1 gewonnen werden konnte. Dieses Mal verzeichneten die Gäste aus der Vilsstadt vor 55 Zuschauern am A-Platz im Cermak Reisen Sportpark in Welluck am Sand ein Torchancenplus. Auerbach (mit den C-Junioren Noah Braun und Henri Lorenz im 14-Spieler-Aufgebot, da Michael Singer und Korbinian Albert verletzungsbedingt nicht eingesetzt werden konnten) lag zur Halbzeit nach Gegentoren in der 4. und 28. Minute mit 0:2 hinten und schaffte in der zweiten 40 Minuten nur noch durch Nico Schleicher (73.) den Anschlusstreffer. Die U17-Jungs der SG Au stehen aktuell exakt im Tabellenmittelfeld – drei Teams sind punktemäßig besser und drei haben weniger Zähler auf dem Konto. Fünf Spiele stehen noch auf dem Programm, davon vier zu Hause. Die derzeitige Platzierung ist mit dem relativ kleinen aber qualitativ durchaus guten Kader in Ordnung.

Das 1:1 beim Tabellenzweiten der U15-Kreisklasse Nord SG SV SW Kemnath/Stadt war am frühen Samstagnachmittag das erste Spiel der C-Junioren in der Frühjahrsrunde, das nicht mit drei Punkten beendet wurde. Nach davor sechs Siegen fehlte im siebten Saisonspiel Top-Torjäger Tobias Ziegler krankheitsbedingt und Kemnath (Trainer Michael Klement stammt aus Auerbach) ging in der sechsten Minute vor 30 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Der reaktivierte und im ersten Spiel nach seiner Pause eingewechselte Jonas Kleber erzielte sieben Minuten vor Schluss (63.) noch den Ausgleich. Auerbach (dieses Mal mit 14 eingesetzte Spieler) hat drei Spiele vor Saisonende acht Zähler Vorsprung auf die punktgleichen Verfolger Kemnath und Immenreuth.

Die D1-Junioren gestalteten den Samstag sportlich erfolgreich und belohnten sich nach der Heimfahrt noch mit einem Besuch in einer Eisdiele in Auerbach. Denn die SG gewann alle drei Turnierspiele im Aicher-Stadion in Rosenberg – 7:0 gegen die SpVgg Ebermannsdorf II (Torschützen Max Christl/3, Tim Hampel/2, Silas Braun und Moritz Adler), 2:1 gegen die SG TSV Königstein (Silas Braun, Tim Hampel) und 3:0 gegen TuS Rosenberg (Moritz Speckner, Silas Braun und Tim Hampel). 13 Spieler kamen zum Einsatz – neun in der Startformation plus vier Auswechselspieler. „Mit nur einen Gegentor hat die Abwehr und der Torwart auch einen guten Tag erwischt und einen hohen Anteil am Erfolg“, meinte Trainer Andreas Kraus. Der nächste Turnier-Termin ist bereits an diesem Samstag.

Sechs Spiele trug die D2-Mannschaft in der U13-D2-Kreisgruppe West Amberg/Weiden aus – außer Konkurrenz, ohne Wertung für die Tabelle, mit drei Siegen, zwei Remis und einer Niederlage. Vier ausgefallene Spiele werden nicht nachgeholt. Am letzten Spieltag am Freitag vor Pfingsten gelang bei der SG TSV Königstein II in Edelsfeld noch ein 0:3-Auswärtssieg. Auerbach setzte neun plus drei Spieler ein – darunter auch einige Stammspieler der D1 und einen E1-Kicker. Vor exakt 23 Zuschauern trafen bereits in der ersten Halbzeit Tim Hampel (6.), ein Königsteiner ins eigene Tor (20.) und Silas Braun (26.). Trotz Vorab-Einteilung hat die D2 aus verständlichen organisatorischen und personellen Gründen auf eine Teilnahme an den „EURO 2024-Wettbewerbe“ des BFV im D-Junioren-Bereich in Turnierform vom 8. bis 30. Juni mit vier Events für jedes Team verzichtet.

Aktive Kleinfeld-Mannschaften
Die E1-Mannschaft hat in der U11-Kreisgruppe 2 Amberg/Weiden bisher alle sieben Spiele gewonnen und ist weiterhin Erster. Am Montag nach den Pfingstferien gelang beim Tabellenzweiten SV Raigering II (U10) ein knapper 2:3-Auswärtssieg. Vor 42 Zuschauern lag Auerbach nach 19 Minuten vorne und kassierte noch vor der Halbzeitpause (24.) das 1:1. Nach dem Seitenwechsel führte plötzlich Raigering (2:1/42.), aber Auerbach antwortete mit zwei Toren (53., 59.) für den Auswärtssieg – und liegt nun sechs Punkte vor dem Amberger Vorortverein. Es sind noch drei Spieltage bis zum 26. Juni angesetzt.

Nach der 1:3 (1:2-)-Heimniederlage gegen den Tabellendritten SG TSV Königstein II ist die E2 noch Zweiter in der U11-Kreisgruppe 4, aber der Rückstand zum 1. FC Schlicht beträgt nun schon sechs Zähler. Auf drei Partien dürfen sich die Kids der Jahrgänge 2013 und 2014 bis 29. Juni noch freuen.

Die drei F-Junioren-Teams nehmen bekanntlich regelmäßig an BFV-Turnieren ohne offiziellen Ergebnisdienst teil. Am vergangenen Dienstagabend spielte die F1 in Pressath unter anderem gegen den FC Vorbach, die F2 kickte am Samstagvormittag in Auerbach unter anderem gegen den SV Tus/DJK Grafenwöhr und die F3 war am Dienstagabend in Pressath auch gegen den TSV Pressath II im Einsatz.

Die G-Junioren nahmen in der Frühjahrsrunde offiziell bisher an zwei BFV-Turnieren („Minifußball-Festivals“) im Spielkreis Amberg/Weiden teil – am Samstag, 11. Mai ab 10 Uhr in Königstein und in der vergangenen Woche am Samstag, 8. Juni ab 14 Uhr in Schlicht. Weitere Termine stehen noch nicht fest.

Die nächsten Punktspiel- und Turniereinsätze der zehn SG Auerbach-Mannschaften im Überblick:
# B-Junioren (4. von 7, U17-Kreisliga Amberg/Weiden mit 7 Spiele/10:10 Tore/9 Punkte, sieben Mannschaften mit Hin- und Rückspiel, zwölf Spiele vom 16. März bis 6. Juli, Heimspiele Samstag 14 Uhr an der Degelsdorfer Straße mit Ausweichspielort Michelfeld): SC Kirchenthumbach/6. – SG Auerbach/4. (Donnerstag, 13. Juni, 18 Uhr).
# C-Junioren (1. von 6, U15-Kreiskasse Nord Amberg/Weiden mit 7 Spiele/20:4 Tore/19 Punkte, sechs Teams mit Hin- und Rückspiel, zehn Spiele vom 7. April bis 29. Juni, Heimspiele Samstag 14 oder 16 Uhr an der Degelsdorfer Straße): SG Auerbach/1. – DJK Neustadt/WN/5. (Samstag, 15. Juni, 14 Uhr).
# D1-Junioren (3. von 7, U13-Kreisklasse Nord Amberg/Weiden mit 6 Spiele/13:8 Tore/9 Punkte, sieben Teams ohne Rückspiel, sechs Spiele vom 20. März bis 10. Mai, Heimspiele normalerweise Freitag 17 Uhr in Michelfeld): Die Frühjahrsrunde 2024 ist beendet.
Die „EURO 2024-Wettbewerbe“ des BFV werden im D-Junioren-Bereich in Turnierform vom 8. bis 30. Juni mit vier Events für jedes Team ausgetragen: Im Spielkreis Amberg/Weiden mehrere und unterschiedliche Gruppen a vier Teams, Jeder gegen Jeden, Spielzeit jeweils zwei Mal 15 Minuten, an einem Tag drei Spiele (Gesamt-Spielbelastung 90 Minuten). 2. Turnier mit SG Auerbach, JFG Obere Vils II, SG SV Loderhof/Sulzbach und SG TSV Königstein (Samstag, 15. Juni, 10 bis 13 Uhr, in Edelsfeld).
# D2-Junioren (außer Konkurrenz/ohne Wertung mit 6 Spiele/15:8 Tore in der U13-D2-Kreisgruppe West Amberg/Weiden, sechs Teams mit Hin- und Rückspiel, zehn Spiele vom 22. März bis 17. Mai, Heimspiele normalerweise Sonntag 10 Uhr in Michelfeld): Die Frühjahrsrunde 2024 ist beendet.

# E1-Junioren (1. von 6, U11-Kreisgruppe 2 Amberg/Weiden mit 7 Spiele/34:8 Tore/21 Punkte, sechs Teams mit Hin- und Rückspiel, zehn Spiele vom 12. April bis 26. Juni, Heimspiele normalerweise Samstag 10 Uhr in Auerbach, Degelsdorfer Straße): SG SV Hahnbach/6. – SG Auerbach/1. (Freitag, 14. Juni, 18.30 Uhr, in Hahnbach).
# E2-Junioren (2. von 6, U11-Kreisgruppe 4 Amberg/Weiden mit 7 Spiele/13:12 Tore/13 Punkte, sechs Teams mit Hin- und Rückspiel, zehn Spiele vom 13. April bis 29. Juni, Heimspiele normalerweise Samstag 11 Uhr in Auerbach, Degelsdorfer Straße): SG SV Illschwang/4. – SG Auerbach II/2. (Samstag, 15. Juni, 10 Uhr, in Illschwang).
# F1-Junioren (Turnierform mit jeweils vier Teams, mindestens zehn Spiele vom 9. April bis 25. Juni): SG Auerbach – SC Kirchenthumbach II (Samstag, 15. Juni, 120 Uhr, Auerbach, Degelsdorfer Straße).
# F2-Junioren (Turnierform mit jeweils vier Teams, mindestens zehn Spiele vom 13. April bis 25. Juni): SG Auerbach II – SG Auerbach III (Samstag, 15. Juni, 10 Uhr, Auerbach, Degelsdorfer Straße).
F3-Junioren (Turnierform mit jeweils vier Teams, mindestens zehn Spiele vom 9. April bis 25. Juni): SG Auerbach II – SG Auerbach III (Samstag, 15. Juni, 10 Uhr, Auerbach, Degelsdorfer Straße).
# G-Junioren: 4. BFV-Turnier mit 1. FC Neukirchen b.Su.Ro., 1. FC Schlicht, TSV Königstein und SG Auerbach (Samstag, im Juni oder Juli, 10 Uhr, bei der SG Auerbach, Auerbach, Degelsdorfer Straße). Modus: Drei gegen drei auf drei Mini-Tore, Spielzeit fünf bis sieben Minuten, Runden fünf bis acht, Spielerrotation nach jedem Tor, die Gastmannschaften bringen ihre Mini-Tore mit.

Info-Box:
Anzahl aktive Spieler SG Auerbach (Gesamt, B- bis G-Junioren): 170.
Anzahl Trainer: 20.
Anzahl Mannschaften (B- bis G-Junioren): 10.

Sportlicher Leiter: Bernhard Schubert (SV 08).
Sponsoring: Bernhard Schubert (SV 08).
Jugendleitung Großfeld: Bernhard Schubert, Janina Hudert (beide SV 08).
Jugendleitung Kleinfeld: Janina Hudert (SV 08).
Finanzen: Harald Schmiedl (SV 08/ASV).
Redaktion Vereins-Websites der Stammvereine: André Trenz (SV 08), Ralph Strobl (ASV).

obl.
___________________

Im Beitragsbild:
Die D-Junioren (U13 männlich) sahen sich am Samstag auf der überdachten Sitzplatztribüne des Aicher-Stadions in Rosenberg die Turnierspiele der Konkurrenz an. 13 Spieler und vier Trainer beziehungsweise Betreuer waren dabei.