20 | 09 | 2019
C-Jugend männlich
Spielbericht männliche C-Jugend
TV Gefrees – SG Auerbach/Pegnitz   6:26

Die männliche C-Jungend der SG Auerbach/Pegnitz setzte am letzten Wochenende beim TV Gefrees ihre Siegesserie fort.
Die Jungs gingen konzentriert zu Werke und zogen durch ein gelungenes Angriffsspiel und eine konzentrierte Abwehrleistung auf den Spielstand von 0:10 davon. Die Würfe der Gastgeber blieben entweder in der Abwehr der Gäste hängen oder wurden eine leichte Beute des Torwarts. Den Gastgebern gelangen erst nach diesem deutlichen Rückstand 2 Tore. Daraufhin folgten noch 4 Tore unserer Jungs und so ging man beim Stand von 2:14 in die Halbzeitpause.
Wie schon im Spiel gegen die HG Naila nahm man sich auch diesmal vor, weiter konzentriert zu agieren. Doch dies gelang nicht ganz so gut, was aber auch an den nun spielerisch besseren Gastgebern lag. So konnte das Ergebnis noch auf 6:21 korrigiert werden, ehe die SG Auerbach/Pegnitz im Angriff und in der Abwehr wieder konzentrierter spielte und keine weiteren Tore mehr zuließ. Auch konnte sich in dieser Phase der Torwart durch gute Paraden auszeichnen. Selber erzielte man noch nach schönen Angriffsaktionen 5 weitere Tore und so pfiff der Schiedsrichter beim Stand von 6:26 das Spiel ab.
Am nächsten Wochenende ist die Mannschaft spielfrei, da das ursprünglich für diesen Termin angesetzte Spiel in Pegnitz auf den 17.12 verschoben worden ist. So kann man sich intensiv auf den nächsten Gegner die SG Marktleuthen/Niederlamitz vorbereiten. Dieses Spiel wird sicher nicht so leicht wie die beiden letzten Spiele.

SG Auerbach/Pegnitz: Tim Heidenau, Richard v. Niedner (Tor) – David Seitz, Dawlat Ahmmadzei, David Henkel 2, Janis Schirmer 7, Toni Albersdörfer, Simon Horst 8/1,
                                     Luca Krampert 1, Alexander Regner 1, Janik Sticht, Pascal Siegl, Robert Wolfrum 7/4
 
Spielbericht männliche C-Jugend
HG Naila – SG Auerbach/Pegnitz       2:33

Zu einem sehr ungewohnten Termin trat die männliche C-Jungend der SG Auerbach/Pegnitz letztes Wochenende bei der HG Naila an. Das Spiel war aufgrund von Spielermangel der HG Naila vom ursprünglichen Termin auf Freitag 18:00 Uhr verlegt worden.
Trotz einer verkürzten Aufwärmphase kamen die Jungs gut ins Spiel und führten rasch mit 5:0. Hier zeigte sich schon, dass die Gastgeber keine Gefahr für die Gäste darstellten. Der Kader der HG Naila setzte sich aus jungen und noch sehr unerfahrenen Spielern zusammen. Beim Stande von 5:0 gelang den Gastgebern das einzige Tor in der ersten Halbzeit. In der Folge wurde bei den Gästen auf allen Positionen gewechselt, was den Spielfluß nicht bremste. Beim Stand von 1:17 wurden die Seiten gewechselt.
In der Halbzeitpause nahm sich die Mannschaft vor, auch in der zweiten Hälfte weiter konzentriert zu Werke zu gehen. Dieser Vorsatz wurde sehr gut umgesetzt. So zogen die Jungs Tor um Tor auf 1:29 davon. Nach einer schönen Kombination gelang den Gastgebern auch in der zweiten Halbzeit ein Treffer und so endete das Spiel schließlich mit 2:33. Erfreulich aus Sicht der SG Auerbach/Pegnitz ist, dass sich wieder alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten und alle Spieler nicht egoistisch versucht haben Tore zu erzielen, sondern immer auch ein Auge für den besser postierten Mitspieler hatten und dieser dann auch angespielt wurde.

SG Auerbach/Pegnitz: Tim Heidenau, Richard v. Niedner (Tor) – David Seitz 2, Dawlat Ahmmadzei 3, David Henkel 5, Janis Schirmer 3, Toni Albersdörfer 3, Luca Krampert 4,
                                     Jonathan Dauth 3, Alexander Regner 1, Janik Sticht 1, Pascal Siegl 2, Robert Wolfrum 6
 
Spielbericht männliche C-Jugend
SG Auerbach/Pegnitz – SG Hof/Hochfranken           18:12

An diesem Wochenende stand das erste Heimspiel in dieser Saison an und die Niederlage des letzten Spieles sollte vergessen gemacht werden. Das Spiel stand aber anfangs unter keinem guten Stern, weil etliche Stammspieler urlaubsbedingt fehlten. Es wurde noch ein Spieler aus der D-Jugend aktiviert, um wenigstens einen Auswechselspieler auf der Bank zu haben. Da auch die Gäste nur mit einem 8 Spieler umfassenden Kader anreisten, entwickelte sich anfangs ein ausgeglichenes Spiel, bei dem sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Erst Mitte der ersten Halbzeit kamen die Gastgeber besser ins Spiel und zogen durch einen 4:0 Lauf auf 9:5 davon. Den Gästen gelang noch kurz vor der Halbezeit ein Tor, so dass man beim Stande von 9:6 die Seiten wechselte.
In der zweiten Hälfte spielten die Gastgeber weiter konzentriert und bauten so ihre Führung aus. Die Abwehr stand gut und kam doch einmal ein Ball Richtung Tor, war er eine sichere Beute des Torwarts. Im Angriff wurde der Ball sicher durch die eigene Reihen gespielt und immer wieder der freie Mitspieler gefunden. Das einzige Manko an diesem Tag war die Chancenauswertung. Zu oft warf man den gegnerischen Torwart an und vergab so die Möglichkeit einer höheren Führung. Am Ende konnten sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen und das erste Heimspiel wurde mit 18:12 gewonnen.

SG Auerbach/Pegnitz: Tim Heidenau (Tor) – Dawlat Ahmmadzei 3, David Henkel 3, Toni Albersdörfer 2, Simon Horst 5, Luca Krampert 1, Jonathan Dauth 1, Pascal Sigl 3
 
Spielbericht männliche C-Jugend
TV Marktleugast – SG Auerbach/Pegnitz      22:13

Nach dem erfolgreichen Spiel am vergangenen Wochenende wollte die mC auch das das Spiel gegen Marktleugast gewinnen. In der ersten Halbzeit konnte man das Spiel bis kurz vor der Pause noch ausgeglichen gestalten. Keiner Mannschaft gelang es anfangs sich entschieden abzusetzen. Die Führung wechselte immer wieder. Erst kurz vor der Pause gelangen Marktleugast drei unbeantwortete Tore und die Mannschaften gingen mit 11:8 in die Pause.
In der Pause nahm man sich noch vor, durch eine überlegte Spielweise im Angriff und durch eine kompakte Abwehr wieder den Anschluss zu schaffen. Dieser Vorsatz konnte aber in keiner Phase der zweiten Halbzeit umgesetzt werden. Immer wieder wurden im Angriff dem Gegner die Bälle in die Hände gespielt, die dieser durch schnelle Gegenstöße in Tor verwandelte. Wurden dennoch gute Chancen  herausgespielt, vergab man diese leichtfertig. So zogen die Gastgeber immer weiter davon und am Ende stand die 22:13 Niederlage fest. Da das Spiel am nächsten Wochenende verlegt wurde, kann sich die Mannschaft jetzt 2 Wochen auf das erste Heimspiel in dieser Saison vorbereiten.

SG Auerbach/Pegnitz: Tim Heidenau (Tor) – David Seitz 2, Dawlat Ahmmadzei 1, David Henkel 2, Janis Schirmer 1, Toni Albersdörfer, Simon Horst 2, Luca Krampert 1, Alexander Regner 1,
                                     Janik Sticht,  Pascal Sigl 1, Robert Wolfrum 3/1
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 3 von 10