21 | 02 | 2019
C-Jugend männlich
SV 08 Auerbach - HC Erlangen III 26 : 24 (12 : 7)

SV08 - HC Erlangen - Bild1Beide Mannschaften starteten recht schwerfällig in die Begegnung. Die Auerbacher hatten dabei zunächst Probleme, die sehr offensiv ausgerichtete Gästedeckung zu überwinden. So wurden die Angriffsbemühungen der SVler  bereits kurz nach der Mittellinie unterbunden, sodass kaum ein Spielfluss zustande kam. Erst mit schnelleren Passfolgen und Positionswechseln überwand man mehr und mehr die Erlanger Hintermannschaft und  kam zu Torerfolgen und zu einer sicheren Pausenführung.

Auch zu Beginn der zweiten 25 Spielminuten fehlte zunächst die Laufbereitschaft im Auerbacher Angriffsspiel. Auch bei der Abwehrarbeit der 08er gab es lange Zeit kein gegenseitiges Aushelfen. So kamen die Gäste zu leichten Torerfolgen und beim Zwischenstand von 15 : 11 gefährlich nahe. In dieser Phase konnten sich die Oberpfälzer bei Torhüter Valentin Kroher bedanken, der einige Würfe entschärfte und so die Führung nicht noch mehr zusammenschrumpfen ließ. Jetzt ging jedoch endlich ein Ruck durch die Auerbacher Angriffsspieler und sie ließen den Ball wieder schneller durch die eigenen Reihen wandern. Prompt eröffneten sich auch wieder Torchancen und man konnte über den Zwischenstand von 19 : 12 bis fünf Minuten vor Schluss eine beruhigende 25 : 20 Führung herausarbeiten. Durch einige Umstellungen in der Mannschaftsformation zum Ende der Partie und damit verbundenen Abstimmungsproblemen konnten die Erlangener zwar noch aufholen, jedoch den Sieg nicht mehr gefährden.

SV 08: Valentin Kroher (Tor) - Ralph Beßenreither 5, Johannes Bradl, Korbinian Edtbauer 8, Simon Folkenborn 2, Mario Friedl 1, Konstantin Klier, David Klima 6, Maximilian Mädler 1, Adrian Tomasini 2, Stephan Ziegler 1, Hannes Zimmermann

SV08 - HC Erlangen - Bild2SV08 - HC Erlangen - Bild3

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 27. Januar 2011 um 00:58 Uhr
 
Gelungener Jahresabschluss der C1
SC Uttenreuth - SV 08 Auerbach  15 : 25 (7 : 13)

Einen gelungenen Jahresabschluss feierte die männliche C1-Jugend der SV 08-Handballer am vergangenen Samstag gegen den SC Uttenreuth. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten mit noch vielen leichten technischen Fehlern, fanden die Auerbacher rasch wieder in die Erfolgsspur. Mit jetzt sicher vorgetragenen Angriffskombinationen und schnellen Passfolgen eröffneten sich den Bergstädtern immer wieder Lücken in der Hintermannschaft der Uttenreuther. Durch dieses gute Zusammenspiel aller Mannschaftsteile konnten auf jeder Angriffsposition Torchancen erarbeitet werden. Lediglich bei der Chancenverwertung gab es kleinere Mängel zu verzeichnen. Da aber an diesem Tag endlich auch einmal Verlass auf die Deckungsarbeit war, wurde die Führung trotzdem kontinuierlich ausgebaut und ein nie gefährdeter Auswärtssieg errungen.

SV 08: Alexander Hofmann (Tor) - Ralph Beßenreither 7, David Bradl 2, Johannes Bradl 1, Simon Folkenborn, David Klima 3, Valentin Kroher 3, Ferdinand Neuß 5, Maximilian Rupprecht 1, Michael Süssner 2, Stephan Ziegler 1, Hannes Zimmermann
 
Licht und Schatten bei Auftritten der beiden C-Jugend-Mannschaften

Licht und Schatten zeigten die beiden männlichen C-Jugend-Mannschaften der SV 08-Handballer bei ihren Auftritten am vergangenen Sonntag.

SV Baiersdorf - SV 08 Auerbach 31 : 20 (15 : 9)

Eine herbe Niederlage musste die männliche C-Jugend der SV 08-Handballer bei ihrem Auftritt in Baiersdorf einstecken. Dabei begann das Spiel sehr vielversprechend. Mit schönem Kombinationshandball erspielte man sich eine 6 : 3 Führung. Doch dann riss der Faden im Auerbacher Spiel. Zwar konnten sich die SVler weiterhin viele Torchancen erarbeiten, doch vergab man reihenweise die besten Gelegenheiten. Wieder einmal war auch die Abwehrarbeit der Schwachpunkt im Spiel der Oberpfälzer. So wurde der starke Rückraumwerfer der Gastgeber nie entscheidend gestört, so dass dieser alleine 20 Treffer (!) für seine Mannschaft beisteuern konnte. Folgerichtig bogen die Baiersdorfer dadurch auf die Siegesstraße ein und lagen zum Halbzeitpfiff schon vorentscheidend in Front. Die Auerbacher Youngsters konnten erst beim Zwischenstand von 22 : 12 das Spiel wieder ausgeglichen gestalten und die Niederlage wenigstens einigermaßen in Grenzen halten.

SV 08: Adrian Tomasini (Tor) - David Bradl 2, Johannes Bradl, Simon Folkenborn 1, Alexander Hofmann 10, Maximilian Mädler 2, Ferdinand Neuß 4, Joshua Wiesent 1,


DJK Neumarkt - SV 08 Auerbach II  28 : 29 (11 : 13)

Zu Beginn des Spieles hatten die Auerbacher einige Anlaufschwierigkeiten zu überwinden. Durch viele Fang- und Abspielfehler brachte man sich zunächst ins Hintertreffen und musste einem Rückstand hinterherlaufen, da auch die Deckungsreihe nicht konsequent genug die quirrligen Neumarkter Angreifer störte. Doch fanden die SVler nach und nach über ihren Kampfgeist zurück ins Spiel. Immer besser funktionierten die schnellen Passfolgen im Angriffsspiel sowie im Zusammenspiel über den Kreisläufer, so dass beim Stand von 5 : 5 erstmals ausgeglichen werden konnte. Danach wogte die Begegnung hin und her und die Zuschauer sahen eine umkämpfte und schnelle Partie von beiden Mannschaften. Gegen Ende der ersten Hälfte bekam die Auerbacher Hintermannschaft die Angreifer der Gastgeber besser in den Griff. Da auch die sich erarbeiteten Torchancen fast hunderprozentig genutzt wurden, zahlte sich dies sogleich aus und man warf einen 13 : 11 Halbzeitvorsprung heraus. Mit einer weiterhin konzentrierten Angriffsleistung begannen die Auerbacher die zweiten 25 Spielminuten und hielten so ihren Vorsprung bis zum Zwischenstand von 25 : 23. Die letzten Spielminuten entwickelten sich dann zum Handballkrimi. Nachlässigkeiten in der Abwehrarbeit nutzten die Neumarkter schonungslos aus und erzielten zunächst den 25 : 25 Ausgleichstreffer. Auch danach konnten die Gastgeber die Auerbacher Führung immer postwendend ausgleichen. Ein letzter klug vorgetragener Angriff der Auerbacher brachte dann über das an diesem Tag konsequent durchgeführte Kreisanspiel Sekunden vor Schluss den umjubelten und etwas glücklichen Siegtreffer.

SV 08: Valentin Kroher (Tor) - Ralph Beßenreither 8, Korbinian Edtbauer 7, Mario Friedl 2, Konstantin Klier 1, David Klima 7, Maximilian Rupprecht 2, Michael Süssner 2, Hannes Zimmermann
 
C-Jugend Spiele vom 27.11.2010

Bei den beiden Spielen der männlichen C-Jugend-Handballer des SV 08 Auerbach konnte im Auerbacher Handballtempel zunächst ein Sieg gefeiert werden. In der zweiten Begegnung musste jedoch eine unnötige Niederlage verdaut werden.

SV 08 Auerbach II - HG Hemau/Beratzhausen  33 : 27  (15 : 13)


Schwungvoll begannen die Nachwuchsspieler des SV 08 Auerbach diese Partie. Mit sehenswerten Angriffsvarianten und schnellen Passfolgen wurde die Gästeabwehr anfangs vor große Probleme gestellt. So wurde bis Mitte der ersten Halbzeit ein scheinbar beruhigender 12 : 6 Vorsprung herausgespielt. Doch mehrere Umstellungen in der Mannschaftsformation hemmten danach den Spielfluss bei den Einheimischen und man kam nicht mehr so leicht zu Torerfolgen. Auch die Abwehrarbeit ließ im weiteren Verlauf der Begegnung immer mehr zu Wünschen übrig, so dass die HG Tor um Tor aufholen und in den zweiten 25 Spielminuten beim Stande von 22 : 23 aus Auerbacher Sicht sogar in Führung gehen konnte. Doch dies weckte den Kampfgeist der Auerbacher und sie fanden wieder zu ihrer alten Spielstärke zurück. Durch eine jetzt aggressivere Deckungsarbeit unterband man die Angriffsversuche der HG schon im Ansatz und nutzte viele abgefangene Bälle zu erfolgreichen Tempogegenstößen. So stand am Ende dann doch noch ein verdienter 33 : 27 Sieg zu Buche.

SV 08: Adrian Tomasini (Tor) - Ralph Beßenreither 7, Johannes Bradl 1, Simon Folkenborn 1, Mario Friedl, Alexander Hofmann 9, Konstantin Klier, Ferdinand Neuß 11, Maximilian Rupprecht 3, Joshua Wiesent 1, Stephan Ziegler

SV 08 Auerbach - TSV Röthenbach  18 : 24  (10 : 13)


Eine vermeidbare Niederlage musste die C1-Jugend gegen den TSV Röthenbach einstecken. Beide Mannschaften zeigten den Zuschauern anfangs temporeiche Handballkost, sodass die Partie zunächst bis zum Zwischenstand von 4 : 5 sehr ausgeglichen verlief. Doch die Auerbacher vergaßen im weiteren Verlauf der Begegnung unverständlicherweise das Zusammenspiel und verlegten sich immer mehr auf Einzelaktionen, mit denen man jedoch in der sehr gut postierten Röthenbacher Abwehr seinen Meister fand. Torerfolge waren meistens nur mehr Zufallsprodukte. Auch häuften sich Fang- und Abspielfehler, die die cleveren Gäste zu Tempogegenstößen nutzten und diese so auf die Siegesstraße führte. Da auch die Auerbacher Hintermannschaft oft zu langsam auf den Beinen war und bei Durchbruchversuchen ihrer Gegner kein gegenseitiges Aushelfen erfolgte, machte man den Gästen das Torewerfen zu leicht. So konnten die Röthenbacher verdientermaßen beide Punkte mit nach Hause nehmen und in der Tabelle die Auerbacher vom zweiten Tabellenplatz verdrängen.

SV 08 : Valentin Kroher (Tor) - Ralph Beßenreither 2, David Bradl, Simon Folkenborn, Alexander Hofmann 2, David Klima 6, Maximilian Mädler 2, Ferdinand Neuß 4, Maximilian Rupprecht 1, Michael Süssner, Stephan Ziegler 1

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 7 von 10