17 | 10 | 2017
B-Jugend weiblich
B-Jugend weibl.TS Herzogenaurach - SV08 Auerbach 8:21 (4:7)

Als Favorit begab man sich letztes Wochenende zur letzten Vorrundenbegegnung nach Herzogenaurach, anfänglich sah es aber nicht so aus. Zu ängstlich und überhastet, das letzte verlorene Spiel noch in den Köpfen, starteten die SV- Mädels in die Partie was eine magere Torausbeute nach sich zog. In der 12. Minute beim Stande von 2:2 bekamen die Gegnerinnen die erste Zeitstrafe und man konnte sich mit 3 Toren in Folge absetzen. Dieser Vorsprung hielt dann auch bis zum Ende der ersten Halbzeit. Die zweite Halbzeit begann noch etwas wacklig aber von Minute zu Minute wurden die SV-lerinnen immer sicherer und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus, die gut formierte Abwehr und schnell vorgetragene Angriffe führten zu dem in dieser Höhe völlig verdienten Sieg. Mit einem nach oben hin ausbaufähigen 3. Platz begibt sich die weibl. B-Jugend nun in die Winterpause und wünscht allen eine schöne besinnliche Weihnacht und ein gutes rüberkommen ins Neue Jahr.


Für den SV08 Auerbach spielten:

Lisa Klima (TW), Tanja Albert(8), Tatjana Kustner, Louisa Kirsch(7/4), Saskia Engelhardt(2),
Anna-Lena Feder(1), Nicola Putzer(2), Tina Reng(1);

 
B-Jugend weibl.TSV Berching -SV08 Auerbach 17:15 (9:7)

Buchstäblich den Schneid haben sich die Spielerinnen des SV08 von den Berchingerinnen abkaufen lassen.

Die Begegnung begann vielversprechend und man konnte in der Anfangsphase eine 4:2 Führung herausspielen. Das war es aber auch schon, Berching wurde von nun an aggressiver in der Abwehr und im Angriff auch druckvoller. Von der ruppigen Art der Gegnerinnen ließ man sich dermaßen beindrucken dass ganz und gar das Spiel entglitt nur in einzelnen Situationen ließen die Auerbacherinnen ihr Können aufblitzen. Zudem fehlte auch die Kampf- und Laufbereitschaft als Team um dieses Spiel noch einmal zu drehen, so kam der Gegner zu leichten Toren und gewann letztendlich die Partie verdient.

Nun gilt es diese Begegnung abzuhaken und sich auf das letzte Spiel in diesen Jahr zu konzentrieren.

Beim Tabellenletzten in Herzogenaurach wartet am Samstag ein Gegner der in etwa genauso aggressiv wie Berching auftritt, was man schon in der Qualirunde zu spüren bekam.


Für den SV08 Auerbach spielten:

Lisa Klima (TW), Tanja Albert(6/1), Rebecca Wiesent, Louisa Kirsch(2/1), Saskia Engelhardt(1),
Lena Heß(1), Anna-Lena Feder, Nicola Putzer(3), Tina Reng(2)

 
B-Jugend weibl. SV08 Auerbach – TSV Berching 23:16 (14:9)

Wiederum eine geschlossene Mannschaftsleistung führte am vergangenen Sonntag zum Erfolg. Aus einer kompakten Abwehr heraus kam man über schnelle Angriffe zu leichten Toren, was zur Folge hatte dass der Gästetrainer schon in der 7.Minute beim Stande von 8:2 eine Auszeit nahm.

Danach verkürzten die Gegnerinnen zwar den Abstand, kamen aber nicht näher als bis auf 2 Tore heran. Zum Ende der ersten Halbzeit wurde das Tempo nochmal erhöht und das Ergebnis auf 14:9 hochgeschraubt. Mit diesem Vorsprung wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit war dann ein Spiegelbild der ersten Halbzeit, Gegner und Ball stets unter Kontrolle wurde ein nie gefährdeter Sieg eingefahren.

Nächsten Sonntag steht dann auch schon das Rückspiel gegen Berching auf dem Plan, mit der momentanen Leistungsbereitschaft dürfte aber auch dass eine machbare Aufgabe in gegnerischer Halle sein.


Für den SV08 Auerbach spielten:

Lisa Klima (TW), Tanja Albert(8/2), Rebecca Wiesent(1), Louisa Kirsch(6/4), Saskia Engelhardt(3),
Miriam Wallner, Lena Heß(1), Anna-Lena Feder, Nicola Putzer(4);

 
B-Jugend weibl:TV Hilpoltstein - SV08 Auerbach 17:24 (8:14)

Etwas nervös und überhastet im Angriff agierten die SV-lerinnen am Anfang der Partie,
diese Unruhe konnte mit zunehmender Spieldauer dann aber abgelegt werden.
Aus einer gut gestaffelten Abwehr heraus kam man dann auch zu einfachen Toren,
was zu einen beruhigenden 6 Tore Vorsprung zum Ende der 1. Halbzeit führte.
Nach der Halbzeitpause knüpften die SV08 Mädels da an wo sie in der ersten Hälfte aufgehört
hatten, und konnten über schnell vorgetragene Gegenstöße den Vorsprung zwischenzeitlich
bis auf zehn Tore ausbauen.
Die Gegnerinnen konnten den Abstand bis zum Schlusspfiff zwar noch ein wenig verkürzen,
wobei aber zu keiner Zeit der Eindruck entstand dass man das Spiel noch abgebeben würde.
Mit dieser guten Mannschaftsleistung konnte der Anschluss an die Tabellenspitze gehalten werden.

Für den SV08 Auerbach spielten:

Lisa Klima (TW), Tanja Albert(8/2), Rebecca Wiesent, Louisa Kirsch(6/2), Saskia Engelhardt(1),
Miriam Wallner, Lena Heß(1), Anna-Lena Feder, Nicola Putzer(8);

 

 
« StartZurück1234WeiterEnde »

Seite 1 von 4