18 | 11 | 2017
B-Jugend männlich
SV 08 Auerbach - HG Zirndorf 36 : 32 (18 : 11)

Mit einem am Ende verdienten 36 : 32 Heimsieg gegen die HG Zirndorf gelang den männlichen B-Jugend-Handballern des SV 08 Auerbach ein erfolgreicher Saisonabschluss. Die Mittelfranken überraschten die Auerbacher zunächst mit einer von Beginn an engen Manndeckung gegen Moritz Neuß. Doch nach einer kurzen Gewöhnungsphase konnten die SV-Angreifer die verbleibenden Freiräume besser nutzen und kamen vor allem über die rechte Angriffsseite durch Maximilian Lux und Alexander Hofmann zu ihren Toren und einer 12 : 7 Führung. Diese konnte nach dem Wechsel von Ferdinand Neuß für seinen Bruder Moritz und der damit verbundenen Aufgabe der Manndeckung weiter ausgebaut werden, da nunmehr immer wieder die einstudierten Spielzüge zu Torerfolgen führten. Da auch die Hintermannschaft offensiv und aggressiv zu Werke ging und mit Torhüter Valentin Kroher einen sicheren Rückhalt hatte, konnten beim Stand von 18 : 11 scheinbar beruhigend die Seiten gewechselt werden.

Weiterlesen...
 
HC Forchheim - SV 08 Auerbach 26 : 30 (11 : 15)

Bei ihrem letzten Auswärtsspiel in der zu Ende gehenden Spielzeit zeigten sich die männlichen B-Jugend-Handballer des SV 08 Auerbach noch einmal von ihrer besten Seite. Von einigen Fans unterstützt, legten die Jungs vom Trainergespann Matthias und Bertram Edtbauer los wie die Feuerwehr, zeigten sehr schönen Kombinationshandball und kamen vor allem über die rechte Angriffsseite zu ihren Torerfolgen. Erst beim Stand von 13 : 7 aus Auerbacher Sicht schlichen sich in die zuvor sicher und aggressiv zu Werke gehende Hintermannschaft einige Konzentrationsschwächen ein und die Gastgeber konnten bis zur Halbzeitpause den Rückstand auf vier Tore verkürzen.

Weiterlesen...
 
HC Sulzbach - SV 08 Auerbach 31 : 23 (15 : 9)

Besser als es das Ergebnis vermuten lässt, schlugen sich die männlichen B-Jugend-Handballer des SV 08 Auerbach bei ihrer schweren Auswärtshürde beim Nachbarrivalen HC Sulzbach. Beide Mannschaften begannen die Partie recht flott und zeigten sehenswerte Angriffsaktionen. Bis zum Zwischenstand von 5 : 5 konnten die Auerbacher das Spiel noch ausgeglichen gestalten, ehe sie sich trotz gut herausgespielter Torchancen zahlreiche Fehlwürfe leisteten. Die cleveren Gastgeber nutzten diese Schwächephase zur 10 : 5 Führung, die sie bis zum Halbzeitpfiff auf 15 : 9 ausbauen konnten.

Auch im zweiten Spielabschnitt zeigte sich das gleiche Bild. Die Auerbacher ließen den Ball schnell und sicher durch die eigenen Reihen wandern und konnten sich durch die einstudierten Spielzüge oder gelungene Einzelaktionen immer wieder Torchancen erarbeiten. Doch vergab man ein ums andere Mal aus aussichtsreicher Position die besten Möglichkeiten und lud die Sulzbacher zudem dadurch zu Tempogegenstößen ein. Die Auerbacher gaben zwar zu keinem Zeitpunkt der Begegnung auf und kämpften bis zum Schlusspfiff weiter, doch mit der an diesem Tag eklatanten Abschlussschwäche brachten sie sich um den verdienten Lohn eines erfreulicheren Ergebnisses.

SV 08: Tim Hildebrandt/Valentin Kroher (TW) - Ralph Beßenreither, Julian Eckert 3, Alexander Hofmann 3, David Klima 1, Maximilian Lux 9, Ferdinand Neuß 4, Adrian Tomasini, Kevin Weibart 3

 

 
SV 08 Auerbach - HG Hemau-Beratzhausen 32 : 29 (15 : 16)

Nach längerer Durststrecke konnten die männlichen B-Jugend-Handballer des SV 08 Auerbach endlich wieder ein Erfolgserlebnis verzeichnen und mit dem Sieg den letzten Tabellenplatz in der Landesliga Nord verlassen. Allerdings sah es in der ersten Hälfte nicht nach einem Erfolg der Einheimischen aus. Teilweise viel zu behäbig im Spielaufbau und mit vielen ungewohnten technischen Fehlern gaben sie den Ball zu leichtfertig aus den eigenen Händen. Auch die Hintermannschaft der SVler bewegte sich anfangs zu schwerfällig und störte die Gästeangreifer nur halbherzig. Immer wieder war es deren quirrliger Mittelmann, der entweder sich selbst oder seine Nebenleute gut in Szene setzen konnte. So bauten die Gäste ihre Führung bis auf 13 : 10 aus. Die Auerbacher konnten sich in den verbleibenden Minuten der ersten Hälfte dann bei dem an diesem Tag groß aufspielenden Maximilian Lux sowie bei Torhüter Valentin Kroher bedanken, die mit starken Einzelaktionen sowie guten Paraden dafür sorgten, dass der Rückstand bis zum Pausenpfiff auf ein Tor verkürzt werden konnte.

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 9 von 13