18 | 11 | 2017
B-Jugend männlich
SG Auerbach/Pegnitz - TV Schönwald 26 : 28 (11 : 18)

Trotz der Niederlage zeigten die männlichen B-Jugend-Handballer der SG Auerbach/Pegnitz eine klasse Leistung. Fast gelang gegen den ungeschlagenen Tabellenführer vom TV Schönwald eine Überraschung. Bis zum Stande von 8 : 10 Mitte der ersten Halbzeit konnte man gegen die körperlich überlegenen Gäste gut mithalten, ehe diese auch ihre spielerische Überlegenheit nutzten und die zu diesem Zeitpunkt etwas überforderte Hintermannschaft der SG ein ums andere Mal düpierten und zu einem scheinbar sicheren 18 : 11 Pausenvorsprung nutzten. Ausgeglichen verliefen dann zunächst die ersten Spielminuten der zweiten Halbzeit, ehe die SG beim Zwischenstand von 17 : 24 die Aufholjagd startete. Angetrieben von einer jetzt immer offensiver und bissiger agierenden Abwehrarbeit, verleiteten sie ihre Gegner zu vielen leichten Fehlern bereits im Spielaufbau. Über schnelle und sicher vorgetragene Spielzüge sowie mehr Durchschlagskraft bei den Eins-gegen-Eins-Aktionen erarbeiteten sich die Youngsters viele Torchancen und hatten beim Stand von 25 : 26 den Favoriten am Rande einer Niederlage. Doch wurden in dieser Phase leider auch einige hochkarätige Torgelegenheiten ausgelassen, so dass man gegen die Gäste aus dem Fichtelgebirge am Ende doch noch das Nachsehen hatte.

SG: Mario Friedl/Valentin Kroher (Tor) -  Ralph Beßenreither 2, David Bradl, Johannes Bradl, Korbinian Edtbauer 4, Alexander Hofmann 11, Marvin Horn, David Klima, Ferdinand Neuß 3, Christian Quoika 2, Fabian Wedel 4

 
SG Auerbach/Pegnitz - TV Schönwald 26 : 28 (11 : 18)

Trotz der Niederlage zeigten die männlichen B-Jugend-Handballer der SG Auerbach/Pegnitz eine klasse Leistung. Fast gelang gegen den ungeschlagenen Tabellenführer vom TV Schönwald eine Überraschung. Bis zum Stande von 8 : 10 Mitte der ersten Halbzeit konnte man gegen die körperlich überlegenen Gäste gut mithalten, ehe diese auch ihre spielerische Überlegenheit nutzten und die zu diesem Zeitpunkt etwas überforderte Hintermannschaft der SG ein ums andere Mal düpierten und zu einem scheinbar sicheren 18 : 11 Pausenvorsprung nutzten. Ausgeglichen verliefen dann zunächst die ersten Spielminuten der zweiten Halbzeit, ehe die SG beim Zwischenstand von 17 : 24 die Aufholjagd startete. Angetrieben von einer jetzt immer offensiver und bissiger agierenden Abwehrarbeit, verleiteten sie ihre Gegner zu vielen leichten Fehlern bereits im Spielaufbau. Über schnelle und sicher vorgetragene Spielzüge sowie mehr Durchschlagskraft bei den Eins-gegen-Eins-Aktionen erarbeiteten sich die Youngsters viele Torchancen und hatten beim Stand von 25 : 26 den Favoriten am Rande einer Niederlage. Doch wurden in dieser Phase leider auch einige hochkarätige Torgelegenheiten ausgelassen, so dass man gegen die Gäste aus dem Fichtelgebirge am Ende doch noch das Nachsehen hatte.

SG: Mario Friedl/Valentin Kroher (Tor) -  Ralph Beßenreither 2, David Bradl, Johannes Bradl, Korbinian Edtbauer 4, Alexander Hofmann 11, Marvin Horn, David Klima, Ferdinand Neuß 3, Christian Quoika 2, Fabian Wedel 4

 
SG Auerbach/Pegnitz - ASV Cham 20 : 30 (8 : 13)

Eine deftige Heimniederlage setzte es für die männlichen B-Jugend-Handballer der SG Auerbach/Pegnitz gegen den Tabellenführer aus Cham. Gleich zu Beginn der Partie gerieten die Nachwuchsakteure ins Hintertreffen, als man zwar gefällig kombinierte, jedoch auch die besten Torchancen leichtfertig vergab. Erst nach dem 3 : 8 Rückstand und Manndeckung gegen den Topangreifer der Gäste gestaltete man ab Mitte der ersten Halbzeit die Begegnung etwas ausgeglichener. Engagiert und motiviert starteten die SG-Spieler dann die zweiten 25 Spielminuten und verkürzten den Rückstand beim Zwischenstand von 12 : 15 Toren bis auf 3 Tore. Doch eine weiterhin schlechte Chancenverwertung und vermehrt Lücken in der Hintermannschaft stoppten die Aufholjagd. Im Gegenteil: Trotz zeitweiser doppelter Manndeckung der beiden besten Chamer Angreifer, konnten diese sich immer wieder durchsetzen oder ihre Nebenleute ins Spiel bringen. So bauten die Bayerwälder ihren Vorsprung mehr und mehr aus und konnten verdient beide Punkte mit nach Hause nehmen.

SG: Mario Friedl/Valentin Kroher (Tor) - Ralph Beßenreither 1, David Bradl, Johannes Bradl, Jakob Brütting 1, Korbinian Edtbauer 3, Alexander Hofmann 5, Marvin Horn, Max Matthey 3, Daniel Müller, Ferdinand Neuß 2, Christian Quoika 1, Fabian Wedel 4

 
SG Auerbach/Pegnitz - TV Helmbrechts 30 : 30 (16 : 18)

Leider wieder kein doppelter Punktgewinn für die Jungs der männlichen B-Jugend, jedoch konnten sie mit der Schlusssirene wenigstens noch das Unentschieden retten. Großes Manko war dabei von Beginn an die Hintermannschaft, die nicht aggressiv genug gegen die Oberfranken zu Werke ging. So konnten die beiden torgefährlichen Angreifer der Helmbrechtser immer wieder fast ungehindert durch die Abwehrreihe der SG marschieren. Auch die direkte Manndeckung eines Angreifers zum Ende der ersten Halbzeit änderte nur sehr wenig, da die verbleibenden Gästeakteuere die dadurch entstandenen Freiräume in der Auerbach/Pegnitzer Deckung entschlossen ausnutzten. Wenigstens zeigten die Einheimischen ein gefälliges Angriffsspiel mit vielen Torchancen, aber auch mit teilweise mangelhafter Chancenverwertung, so dass zur Halbzeit ein 16 : 18 Rückstand die Folge war.

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 6 von 13