21 | 10 | 2019
2.Mannschaft
SV 08 Auerbach II - HSG Nabburg/Schwarzenfeld 34:30 (17:14)

Die zweite Mannschaft hat einen erfolgreichen Start ins Handballjahr 2016 hingelegt. Gegen den bisherigen Tabellenzweiten HSG Nabburg/Schwarzenfeld gewannen die Jungs von Mike Werner und Dieter Eichenmüller mit 34:30.

Beiden Mannschaften war zu Beginn die lange Spielpause anzumerken, sodass viele Ungenauigkeiten und technische Fehler die ersten Minuten prägten. Trotzdem war zu sehen, dass sich die Auerbacher Defensive gut auf die Gästeangreifer eingestellt hatte und einige Ballgewinne verzeichnen konnte. Daraus resultierten in der Folgezeit einige Gegenstoßtreffer, die Mitte der ersten Hälfte beim 8:5 erstmals eine drei-Tore-Führung ermöglichten. Die Nabburg/Schwarzenfelder stellten nun ihre Angriffsformation um und versuchten vermehrt über ihren groß gewachsenen Kreisläufer zum Erfolg zu kommen. Diese Variante bekamen die Auerbacher nicht in den Griff, sodass sich die Gäste wieder zurückkämpfen konnten. Doch auch die Blau-Weißen hatten nun ihre Abstimmungsprobleme im Angriff abgestellt und schafften es reihenweise, sich gute Torchancen zu erspielen. So konnten die Auerbacher wieder mit drei Toren in Führung gehen und diesen Vorsprung auch bis zur Halbzeit halten.

Die Bergstädter konnten die Führung auch zu Beginn der zweiten Hälfte konstant bei drei bis vier Toren einpendeln, wobei vor allem die Angriffsleistung zu überzeugen wusste. Das Spiel nahm nun immer mehr Hektik auf und war auch des Öfteren durch kleiner Nickligkeiten geprägt. Doch davon ließen sich die Auerbacher nicht anstecken und blieben weiterhin ihrer spielerischen Linie treu. Lohn dafür war beim 26:20 nach etwa 45 Minuten die erstmalige sechs-Tore-Führung. Doch wie so oft schafften es die Blau-Weißen nicht, den Vorsprung in Ruhe über die Zeit zu bringen. Bei den Gästen erwachte in der Schlussviertelstunde noch einmal der Kampfgeist und beim 31:30 fünf Minuten vor dem Ende schien sich ein Krimi anzubahnen. Die Auerbacher Trainer nahmen noch einmal eine Auszeit, um die Mannschaft für die entscheidenden Minuten einzustellen. Und die Ansprache fruchtete. Die Bergstädter konnten dank einer Energieleistung noch einmal drei Treffer nachlegen und in der Defensive zwei Ballgewinne verzeichnen, die schließlich für die Entscheidung zugunsten der Heimsieben sorgten.

Tore: Matthias Edtbauer 13/6, Hackenberg 5, Schnödt 4, Bauer 3, Eckert 3, Moritz Hofmann 2, Schalanda 2, Herold 1, Kolb 1

 
SV 08 Auerbach II - HSG Nabburg/Schwarzenfeld (Sa., 18 Uhr)

Es geht wieder los. Zum Start ins Handballjahr 2016 empfängt die zweite Mannschaft der SV 08-Handballer am Samstagabend die HSG Nabburg/Schwarzenfeld. Anwurf in der Helmut-Ott-Halle ist um 18 Uhr.

Die Partie bildet, obwohl sie bereits im neuen Jahr stattfindet, den Abschluss der Hinrunde und kann aufgrund der Tabellensituation durchaus als Spitzenspiel angesehen werden. Schließlich gastiert mit der HSG Nabburg/Schwarzenfeld der aktuelle Tabellenzweite in Auerbach. Die Jungs von Trainer Daniel Kessler zählten vor der Saison nicht unbedingt zum engen Favoritenkreis um den Aufstieg. Doch durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und konstante Auftritte über die gesamte Hinrunde hinweg hat sich die HSG an der Tabellenspitze festgesetzt und befindet sich somit mitten im Aufstiegsrennen. Dabei erwiesen sich vor allem eine robuste Defensive sowie das temporeiche Spiel über die schnellen Flügelspieler immer wieder als Sieggarant für die Spielgemeinschaft.

Die Auerbacher erwartet also im ersten Heimspiel des neuen Jahres ein schwerer Brocken. Doch auch die Jungs von Mike Werner und Dieter Eichenmüller konnten die letzten drei Spiele vor der Winterpause erfolgreich gestalten und sich in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Über die Weihnachtstage wurden die Möglichkeiten zu Trainingseinheiten auch ordentlich genutzt, sodass die Mannschaft mit genügend Selbstvertrauen antreten kann. Natürlich hofft die Heimsieben dabei auch wieder auf die lautstarke Unterstützung ihres Publikums.

 
HC Sulzbach II - SV 08 Auerbach II 24:26 (14:16)

Die zweite Mannschaft der SV 08-Handballer hat einen erfolgreichen Jahresabschluss gefeiert. In einem stimmungsvollen und spannenden Derby gewannen die Jungs von Mike Werner und Dieter Eichenmüller bei der Reserve des HC Sulzbach mit 24:26.

Den Teams war die Brisanz dieser Partie zunächst anzumerken, weshalb der Motor auf beiden Seiten in den ersten Minuten noch ordentlich stockte. Erst nach etwa zehn Minuten hatten beide Mannschaften zu ihrem Spiel gefunden und es entwickelte sich ein flottes und ereignisreiches Derby. Dabei hatten zunächst die Hausherren leicht die Nase vorne und konnten beim 9:7 erstmals mit zwei Toren in Führung gehen. Die Auerbacher nutzten dann ein Time-Out, um einige kleinere Veränderungen in der Defensive vorzunehmen. Diese fruchteten auch Minute für Minute besser, sodass die Blau-Weißen nun auch über die zweite Welle zu einigen leichten Toren kamen. So wendete sich das Blatt in den letzten Minuten der ersten Hälfte zu Gunsten der Bergstädter, was schließlich auch in der 14:16 Halbzeitführung mündete.

Den besseren Start in den zweiten Spielabschnitt erwischten aber wiederum die Herzogstädter und eroberten sich beim 18:17 die Führung zurück. Diese konnten die Sulzbacher auch bis zum 20:19 behaupten, wobei sich schon jetzt andeutete, dass sich eine, nicht nur wegen der vielen Unterbrechungen, zähe Schlussphase entwickeln sollte. Den entscheidenden Schachzug fuhren die Auerbacher dann etwa eine Viertelstunde vor Schluss mit der Umstellung auf eine defensivere Abwehrformation. Die Sulzbacher Angreifer scheiterten nun reihenweise am Auerbacher Defensivblock oder warfen die Bälle am Tor vorbei. Und obwohl auch die Blau-Weißen im Angriff zahlreiche gute Chancen vergaben und somit eine Vorentscheidung verpassten, konnten die Sulzbacher das Spiel nicht mehr umbiegen. Der letzte Angriff gehörte zwar noch einmal den Herzogstädtern, doch ein Ballgewinn mit dem folgenden Gegenstoßtor wenige Sekunden vor dem Ende sorgten für die Entscheidung zu Gunsten der Auerbacher.

Tore: Edtbauer 7/3, Hackenberg 5, Bauer 5/2, Alexander Hofmann 2, Moritz Hofmann 2, Bürger 1, Herold 1, Kolb 1, Kraus 1, Schalanda 1

 
HC Sulzbach II - SV 08 Auerbach II (Sa., 14:30 Uhr)

Zum Abschluss des Handballjahres 2015 hält der Spielplan der Bezirksoberliga Ostbayern noch ein echtes Highlight bereit. Im Landkreisderby treffen am Samstagnachmittag die beiden Reservemannschaften des HC Sulzbach und des SV 08 Auerbach aufeinander. Anwurf ist um 14:30 Uhr in der Sulzbacher Krötensee-Halle.

Beide Mannschaften kennen sich aus zahlreichen Aufeinandertreffen in den vergangenen Jahren und aufgrund der räumlichen Nähe bestens. Nur in den vergangenen beiden Spielzeiten trennte beide Teams eine Liga, nachdem die Sulzbacher den Gang in die Bezirksliga antreten mussten. Nun sind die Herzogstädter in die höchste Spielklasse des Bezirks zurückgekehrt und mischen in ihrer Aufstiegssaison die Liga gehörig auf. Erst zwei Niederlagen musste die Truppe von Jürgen Heubeck bislang einstecken und steht nach vier Siegen und drei Unentschieden auf Platz fünf der Tabelle und damit sogar noch einen Platz vor den Auerbachern. Dabei ist der homogene Mannschaftsgeist wohl der größte Trumpf der jungen HCler, sodass es sehr schwer werden wird, sich auf nur einen bestimmten Mannschaftsteil zu konzentrieren.

Doch auch die Auerbacher haben in den vergangenen Spielen wieder in die Erfolgsspur zurück gefunden und könnten durch einen Auswärtssieg in Sulzbach mit den Herzogstädtern punktemäßig gleichziehen. Dazu sollten vor allem die beiden deutlichen Siege zuletzt hilfreich sein, in denen alle Spieler genügend Spielanteile bekommen haben und ausreichend Selbstvertrauen sammeln konnten. Diese positive Stimmung möchten die Bergstädter natürlich auch auf die diesmal kurze Auswärtsfahrt nehmen, um dort mit einem weiteren Sieg das Handballjahr erfolgreich abzuschließen. Aufgrund der kurzen Anreise hofft die Mannschaft natürlich auch auf zahlreiche Fans, die den Weg nach Sulzbach finden, um dort für eine lautstarke Unterstützung zu sorgen. Für ein spannendes Spiel wird sicher gesorgt sein.

Ein Ausflug nach Sulzbach wird sich also allemal lohnen, zumal bereits um 12:30 Uhr das Derby der 3. Mannschaften beider Vereine stattfindet.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 10 von 60