03 | 07 | 2020
2.Mannschaft
SV 08 Auerbach II – HV Oberviechtach 02 (So. 12.30 Uhr)

Zum letzten Spiel in der Hinrunde empfängt die Zweite Mannschaft der SV 08-Handballer den HV Oberviechtach.

Aus Auerbacher sicht soll das neue Jahr natürlich so beginnen, wie das Alte aufgehört hatte. Nämlich mit einem Sieg und der erneuten Eroberung der Tabellenführung. Dazu wird aber eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel in Amberg nötig sein, denn die Gäste sind als Absteiger aus der Bezirksoberliga wohl stärker einzuschätzen. Nach einem schwachen Saisonstart haben die Oberviechtacher allmählich wieder zu Ihrer Stärke gefunden und belegen aktuell mit 7:9 Punkten den 6. Platz.

Weiterlesen...
 
HG Amberg II – SV 08 Auerbach II 24:29 (11:15)

Mit einem Sieg in einem schwachen Derby beendete die Zweite Mannschaft des SV 08 Auerbach das Handballjahr 2010.

Die Blau-Weißen kamen diesmal gut aus den Startlöchern und gingen schnell mit 3:1 in Führung. Danach konnte der Außenseiter aus Amberg aber im Gleichschritt mitziehen. Dies lag vor allem daran, dass die Gäste im Angriff nur wenig Ordnung im Spiel hatten. Auch in der Abwehr wurden die Rückraumspieler der HG viel zu zaghaft attackiert. Erst gegen Ende der ersten Hälfte konnten sich die Jungs von Klaus Küther auf vier Tore absetzen.

Doch auch in der zweiten Hälfte war zunächst nichts von der Favoritenrolle der Auerbacher zu sehen. Erst als man sich danach auf seine Stärken besinnte, konnte man sich vorentscheidend auf 16:23 absetzen. Doch anstatt den Vorsprung auszubauen und weiter aus einer stabilen Defensive heraus zu spielen, stellte man das Handballspielen komplett ein. Die Fehler häuften sich und auch am eingewechselten Amberger Torhüter scheiterte man oft kläglich. Einzig der starke Henning Hein und Heiko Wölfel hielten das Angriffsspiel am Laufen. Höhepunkt einer katastrophalen Schlussviertelstunde war ein Gegentor in einer 6:3-Überzahl.

Einzig Positiv zu vermerken ist, dass weitere zwei Punkte auf dem Konto der SV 08er zu Buche stehen. Die dreiwöchige Weihnachtspause sollte man nun nutzen, um wieder an die gewohnte Spielfreude anzuknüpfen.

Tore: Hein 11/5, Wölfel 6, Kugler und Sporrer je 3, Feder, Tannenberger und Winter je 2

 
HG Amberg II – SV 08 Auerbach II (Sa. 13 Uhr)

Zum letzten Spiel vor der Weihnachtspause muss der SV 08 Auerbach zum Tabellenschlusslicht HG Amberg II reisen.
Der Aufsteiger steht momentan mit erst drei Punkten am Ende der Tabelle. Trotzdem müssen die Auerbacher gewarnt sein, denn die HG konnte am vergangenen Wochenende ein überraschendes Unentschieden in Regensburg erreichen.

Ganz anders sieht die Situation dagegen für die Jungs von Klaus Küther aus. Die Tabellensituation hat sich in den vergangenen drei spielfreien Wochenenden zum Positiven für den SV entwickelt. Zwar hat der punktgleiche HC Weiden aufgrund der besseren Tordifferenz die Tabellenführung übernommen, doch der wohl stärkste Konkurrent, HC Sulzbach, hat sich mit zwei Niederlagen und einem Unentschieden wohl schon aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Für die SVler geht es also im Gastspiel in Amberg vor allem darum, sich keinen Ausrutscher zu erlauben, um die gute Ausgangsposition mit ins neue Jahr nehmen zu können.
Verzichten muss Küther immer noch auf Kapitän Matthias Edtbauer und auch der Einsatz von Jugendspieler Thomas Bauer ist fraglich. Ansonsten steht wohl der komplette Kader zur Verfügung.

SV 08: Weih, Wiesend – Bauer ?, Feder, Hein, Hofmann, Jasper, Kugler, Müller, Schalanda, Sporrer, Tannenberger, Winter, Wölfel

 
SV 08 Auerbach II – SG Regensburg II 37:24 (19:9)

Einen deutlichen Heimsieg landete die Zweite Mannschaft der SV-Handballer am vergangenen Samstag gegen die SG Regensburg.

SV08 - SG Regensburg - Bild1Schon in den ersten Minuten machten die Bergstädter klar, wer der Herr im Haus ist. Eine stabile Abwehr und die daraus resultierenden, schnellen Tore waren die Grundlage für eine 6:1-Führung. Die Gäste waren sichtlich verunsichert gegen die gut gestaffelte SV-Deckung und produzierten so viele technische Fehler. Im Angriff des SV 08 wurde schnell und sicher kombiniert und auch die Chancenauswertung war dieses Mal zufriedenstellend. Vor allem Michael Sporrer konnte sich immer wieder mit schönen Toren in Szene setzen. So ging man mit einem beruhigendem Vorsprung in die Kabine und die Partie war eigentlich schon zur Pause entschieden.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 29. November 2010 um 21:26 Uhr
Weiterlesen...
 
« StartZurück51525354555657585960WeiterEnde »

Seite 55 von 60