17 | 10 | 2017
News
Ergebnisse vom Wochenende
Datum Uhrzeit Mannschaft Spiel Ergebnis
16.09.2017   14:30 B-Jugend männlich    SG Auerbach/Pegnitz - JHG Adler Nürnberg    17:34
16:30 Herren I SV 08 Auerbach - SG Regensburg   24:34
17.09.2017 12:45 C-Jugend weiblich TSV 04 Feucht - SG Auerbach/Pegnitz   22:14 
 
Spiele am Wochenende
Datum Uhrzeit Mannschaft Spiel Spielort
16.09.2017   14:30 B-Jugend männlich    SG Auerbach/Pegnitz - JHG Adler Nürnberg  Auerbach
16:30 Herren I SV 08 Auerbach - SG Regensburg Auerbach
17.09.2017 12:45 C-Jugend weiblich TSV 04 Feucht - SG Auerbach/Pegnitz Feucht 
 
Aktuelles
Auerbach/Erlangen - Genau zwei Wochen bevor die Handballer des SV 08 Auerbach am Samstag, dem 16.09. 2017, um 16:30 Uhr in der Helmut-Ott-Halle die neue Landesliga-Saison gegen die SG Regensburg anwerfen, fand an diesem Wochenende der zweite Spieltag in der 3. Liga statt. Dabei kam es in der Erlanger Karl-Heinz-Hiersemann-Halle vor 1.028 Zuschauern zum Franken-Derby zwischen Aufsteiger HC Erlangen II und der erneut auf den Klassenerhalt hoffenden Reserve des HSC 2000 Coburg. Was das Aufeinandertreffen dieser beiden Teams für eine stattliche Gruppe Auerbacher Fans so attraktiv machte, war die große Anzahl an ehemaligen Spielern der Blau-Weißen.  

Man kam sich fast zurückversetzt vor, in eine nicht allzu ferne Zeit, als eine aufrechte Schar an Auerbacher Fans ihr Team in die Hallen der 3. Liga begleitete und sich meist gegen eine Übermacht an Heimpublikum behaupten musste, nur dass diesmal die handballverrückten Bergstädter lediglich als neutrale Beobachter angereist waren. Vielmehr wollte man dem Derby der beiden Drittliga-Teams der Region beiwohnen und gleichzeitig ein wenig in nostalgischen Erinnerungen schwelgen. Schließlich weisen die derzeitigen Kader der beiden fränkischen Kontrahenten eine ganze Reihe ehemaliger Spieler des SV 08 Auerbach aus.

Während auf Seiten des HSC 2000 Coburg II mit Andreas Wolf und Kenny Schramm zwei frühere Null-Achter antraten, standen auf der anderen Seite gleich fünf Spieler, die einst in Auerbach ihren Dienst taten. Neben dem Spielertrainer der Bundesligareserve Tobias Wannenmacher konnte man auch Maximilian Lux, Philipp Walzik und Sebastian Walz in Aktion sehen, während Ferdinand Neuß sich zwar mit dem Team warmlief, dann jedoch nicht zum Einsatz kam. Lux, der inzwischen zum erweiterten Kader des Erstligateams des HC gehört und dort sowohl erste Einsätze wie auch Torerfolge vorzuweisen hat, avancierte mit 13/7 Treffern zum besten Torschützen des Spiels, während Tobias Wannenmacher im Zentrum einer aggressiven Abwehrreihe den Gästen aus Oberfranken das Leben schwer machte. Zudem hatte Erlangen in Philipp Walzik den eindeutig besseren Torhüter, weshalb der HC verdient, am Ende aber um einige Tore zu hoch mit 29:20 Toren als Sieger vom Platz ging.

Für die Auerbacher Fans war der Ausgang des Spiels eher Nebensache. Vielmehr freute man sich, die „alten Gesichter" wieder einmal zu sehen. Dass der Abend dann zu einer Art „Klassentreffen" geriet, lag daran, dass sich nach dem Spiel fast der gesamte, zuletzt für den SV 08 angetretene Drittliga-Kader auf dem Spielfeld ein Stelldichein gab. Nicht nur die Auerbacher Matthias Schnödt, Ralph Weiss und Philipp Schöttner waren zu sehen - letzterer hatte es sich nicht nehmen lassen und war auf Krücken in die Halle gekommen - sondern auch Felix Müller und Lars Goebel begrüßten ihre ehemaligen Kollegen. Komplettiert wurde die Gruppe von Mario Schmidtke. Auch Ex-Torhüter Matthias Müller war in der Halle, hatte jedoch nur die Partie verfolgt. Das aktuelle Team des SV 08 Auerbach, das am Nachmittag ein Testspiel beim BOL- Aufsteiger HC Weiden mit 32:30 gewonnen hatte, wurde außer von seinem Spielertrainer noch von Neuzugang Jonas Brendel-Suchanek vertreten.

Dass die ehemaligen Spieler trotz ihrer Engagements bei anderen Vereinen nach längerer Zeit noch immer auch neben dem Spielfeld eine enge Freundschaft verbindet zeigt, wie sehr sie durch die Zeit in der Bergstadt geprägt wurden. Am Ende stand neben dem vielen „Damals" einmal mehr die Erkenntnis im Raum, dass es schon etwas Besonderes war, was Handball- Auerbach zeitweise erleben durfte, dass aber alles einmal ein Ende hat und auch „das Neue" durchaus seinen Reiz haben kann. In diesem Sinne freut sich die Auerbacher Handballfamilie auf die neue und sicherlich wieder spannende Landesliga-Saison.
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 07. September 2017 um 15:16 Uhr
 
Spiele am Wochenende
Datum Uhrzeit Mannschaft Spiel Spielort
01.04.2017   18:00 Herren II   SV 08 Auerbach II - TV 1881 Altdorf  Auerbach
02.04.2017 12:15 A-Jugend männlich  SG Auerbach/Pegnitz - SG Kempten-Kottern Final Four in Nürnberg 
15:00 Herren I TG Heidingsfeld - SV 08 Auerbach I   Heidingsfeld
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 3 von 127