20 | 05 | 2018
News
TG Landshut - SV 08 Auerbach 31:33

 Erneute Glanzleistung von Raul Adam rettet SV 08 den Sieg

TG Landshut - SV08 - Bild1„Gestern top, heute flop.“ So lässt sich die Leistung der Auerbacher Handballer am Samstag Abend bei der TG Landshut kurz zusammenfassen. Kaum einer konnte wirklich an die Leistung aus der Begegnung gegen Erlangen anknüpfen. Woran es gelegen hat, darüber darf gerätselt werden. War es mangelnde Einstellung? Der überraschend stark auftretende Gegner vom Tabellenende? Die hitzige Atmosphäre? Letztendlich zählen die beiden Punkte und die Partie sollte einfach nur schnellstmöglich vergessen und abgehakt werden.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 09. November 2010 um 17:26 Uhr
Weiterlesen...
 
Folgt auf die Kür die Pflicht?

Nur eine Woche nach der grandiosen Partie zwischen dem SV 08 Auerbach und dem HC Erlangen hält der Spielplan der Handball-Bayernliga ein vermutlich komplett anderes Spiel für die Auerbacher Handballer parat. Am kommenden Samstag, 06.11., um 19:30 Uhr muss die Grass-Truppe beim Aufsteiger TG Landshut antreten. Beim Tabellenschlusslicht wollen die Blau-Weißen auf die Kür vom vergangenen Spieltag die Pflicht folgen lassen und zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

Weiterlesen...
 
Souveräner Sieg über Lieblingsgegner Altenfurt

Einen weiteren Heimsieg konnten die A-Jugendhandballer des SV 08 Auerbachs gegen den TSV Altenfurt einfahren. Nach einer spannenden ersten Halbzeit dominierten die Bergstädter das Spiel bis zum Schluss und ließen nichts anbrennen.

Weiterlesen...
 
Auerbach zeigt dem Aufsteiger die Grenzen auf.

SV08 - HC Erlangen - Bild1Der SV 08 Auerbach gewinnt gegen die Aufsteiger
des HC Erlangen II mit 32 : 24 ( 16:9) in heimischer Halle.

Große Aufregung im Vorfeld des Spiels bei der Auerbacher Handballjugend, gab es wegen des Besuchs der Brüder Michael und Phillip Müller im Auerbacher Sporttempel. So mussten zahlreiche Autogramm und Bildtermine von Seiten der Bundesligaprofis erfüllt werden. Ebenso ließ Zweitliga-Spieler M. Werner es sich nicht entgehen, seinem Bruder im Auerbacher Trikot zuzusehen.

So begann ein Spitzenspiel, Tabellendritter gegen Tabellenzweiten, das es in sich hatte.  Mit aberwitzigem Tempo, versuchten ab der ersten Sekunde beide Mannschaften, sich auf dem Feld zu behaupten. Dass in den ersten 5 Minuten keine Mannschaft zu Torerfolgen kam,  war in erster Linie den überragenden Leistungen der Torhüter Raul - Auerbach und Watzick - Erlangen zuzuschreiben. Dann jedoch hatten sich die engagierten SV`ler den Gegner zurechtgelegt. Binnen weiterer 5 Minuten stand es nunmehr 5:0 auf der Anzeigentafel. Eine Auszeit von Erlangens Trainer Mittag verpuffte ohne grosse Wirkung, da nun die Einheimischen, mit ihrer gewohnt aggressiven Abwehr, dem Gegner keine Zeit zum Entwicklen liessen, und mit Superaktionen auf 10.2 enteilen konnten. Selbst eine frühzeitige Verletzung des Abwehrstategen Weiss, wurde mannschaftlich geschlossen ausgeglichen. Eine etwas nachlassende Konzentration, verbunden mit zwei Zeitsrafen in Folge, führte bis zu Halbzeit auf eine allerdings immer noch akzeptable 16:9 Führung.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 03. November 2010 um 17:38 Uhr
Weiterlesen...
 
« StartZurück131132133134135136137138139140WeiterEnde »

Seite 134 von 141