18 | 12 | 2018
News
Nach desaströser Mannschaftsleistung zu Recht 29:34 verloren (13:17)

So hatte sich das im Auerbacher Handballlager wohl keiner vorgestellt: nach einer tollen Hinrunde gehen die Blau-Weißen nur auf Platz fünf der Tabelle in die Weihnachtspause. Ein Grund dafür ist auch die desaströse Mannschaftsleistung vom Sonntag Abend, nach der das Derby gegen HaSpo Bayreuth zu Recht mit 29:34 verloren wurde.

„HaSpo hat heute taktisch und von der Disziplin her eine perfekte Leistung abgeliefert“, so ein sichtlich zerknirschter Michael Werner nach dem Spiel. Ganz anders der SV 08 Auerbach. Die gesamte Mannschaft ließ Konzentration und Leidenschaft vermissen – mit Ausnahme von Ralph Weiss, der erneut seine gute Form zeigte.

Weiterlesen...
 
A-Jugend enttäuscht in Lohr

Eine hohe Auswärtsschlappe musste die A-Jugend des SV 08 Auerbachs in Lohr hinnehmen. Gegen den vorher punktgleichen Kontrahenten unterlagen die Oberpfälzer mit 28:19. Nach einer kämpferischen ersten Halbzeit konnten die Gäste nicht an ihre Leistung aus dem letzten Spiel anknüpfen.

Weiterlesen...
 
Derby-Fieber in Auerbach

Noch ist die Enttäuschung vom vergangenen Wochenende in Rimpar noch nicht ganz verdaut, da steht für die Auerbacher Handballer bereits das nächste wichtige Heimspiel an. Und diese Partie wird kein Spiel wie jedes andere. Schließlich kommt mit HaSpo Bayreuth am Sonntag um 16:30 Uhr der Derbygegner zum SV.

Weiterlesen...
 
Favorit Rimpar wackelte – fiel aber nicht - 32:31 (17:11)

Mit der erwarteten Niederlage sind die Auerbacher Handballer aus Rimpar zurückgekehrt. Dass diese mit 31:32 allerdings denkbar knapp ausfiel, ist vor allem einer sensationellen zweiten Halbzeit zu verdanken.

Rimpar - SV08 - Bild1Noch in der ersten Hälfte gab es für die Blau-Weißen bei den übermächtigen Hausherren nichts zu erben. Gegen einen Gegner, der sich selbst keine Schwächephase erlaubte, und zudem jeden noch so kleinen Fehler knallhart bestrafte, schien der SV machtlos. In der zum Bersten gefüllten Rimparer Dreifachsporthalle konnten die Oberpfälzer die Partie zunächst nur in den ersten 17 Minuten offen gestalten. Noch stand es 7:7; doch die souveränen Gastgeber legten einen konsequenten Zwischenspurt hin und setzten sich innerhalb von drei Minuten auf 11:7 ab. Der SV hielt nochmal dagegen, leistete sich aber in dieser Spielphase zu viele Fehler, die ein derartiger Gegner eben zu bestrafen versteht. Bis zur Halbzeit erspielten sich die Unterfranken einen Sechs-Tore-Vorsprung (17:11), den sie nicht zuletzt ihrem starken Torhüter Markus Leikauf zu verdanken haben.

Weiterlesen...
 
« StartZurück131132133134135136137138139140WeiterEnde »

Seite 131 von 142