04 | 07 | 2020
C-Jugend Spiele vom 27.11.2010

Bei den beiden Spielen der männlichen C-Jugend-Handballer des SV 08 Auerbach konnte im Auerbacher Handballtempel zunächst ein Sieg gefeiert werden. In der zweiten Begegnung musste jedoch eine unnötige Niederlage verdaut werden.

SV 08 Auerbach II - HG Hemau/Beratzhausen  33 : 27  (15 : 13)


Schwungvoll begannen die Nachwuchsspieler des SV 08 Auerbach diese Partie. Mit sehenswerten Angriffsvarianten und schnellen Passfolgen wurde die Gästeabwehr anfangs vor große Probleme gestellt. So wurde bis Mitte der ersten Halbzeit ein scheinbar beruhigender 12 : 6 Vorsprung herausgespielt. Doch mehrere Umstellungen in der Mannschaftsformation hemmten danach den Spielfluss bei den Einheimischen und man kam nicht mehr so leicht zu Torerfolgen. Auch die Abwehrarbeit ließ im weiteren Verlauf der Begegnung immer mehr zu Wünschen übrig, so dass die HG Tor um Tor aufholen und in den zweiten 25 Spielminuten beim Stande von 22 : 23 aus Auerbacher Sicht sogar in Führung gehen konnte. Doch dies weckte den Kampfgeist der Auerbacher und sie fanden wieder zu ihrer alten Spielstärke zurück. Durch eine jetzt aggressivere Deckungsarbeit unterband man die Angriffsversuche der HG schon im Ansatz und nutzte viele abgefangene Bälle zu erfolgreichen Tempogegenstößen. So stand am Ende dann doch noch ein verdienter 33 : 27 Sieg zu Buche.

SV 08: Adrian Tomasini (Tor) - Ralph Beßenreither 7, Johannes Bradl 1, Simon Folkenborn 1, Mario Friedl, Alexander Hofmann 9, Konstantin Klier, Ferdinand Neuß 11, Maximilian Rupprecht 3, Joshua Wiesent 1, Stephan Ziegler

SV 08 Auerbach - TSV Röthenbach  18 : 24  (10 : 13)


Eine vermeidbare Niederlage musste die C1-Jugend gegen den TSV Röthenbach einstecken. Beide Mannschaften zeigten den Zuschauern anfangs temporeiche Handballkost, sodass die Partie zunächst bis zum Zwischenstand von 4 : 5 sehr ausgeglichen verlief. Doch die Auerbacher vergaßen im weiteren Verlauf der Begegnung unverständlicherweise das Zusammenspiel und verlegten sich immer mehr auf Einzelaktionen, mit denen man jedoch in der sehr gut postierten Röthenbacher Abwehr seinen Meister fand. Torerfolge waren meistens nur mehr Zufallsprodukte. Auch häuften sich Fang- und Abspielfehler, die die cleveren Gäste zu Tempogegenstößen nutzten und diese so auf die Siegesstraße führte. Da auch die Auerbacher Hintermannschaft oft zu langsam auf den Beinen war und bei Durchbruchversuchen ihrer Gegner kein gegenseitiges Aushelfen erfolgte, machte man den Gästen das Torewerfen zu leicht. So konnten die Röthenbacher verdientermaßen beide Punkte mit nach Hause nehmen und in der Tabelle die Auerbacher vom zweiten Tabellenplatz verdrängen.

SV 08 : Valentin Kroher (Tor) - Ralph Beßenreither 2, David Bradl, Simon Folkenborn, Alexander Hofmann 2, David Klima 6, Maximilian Mädler 2, Ferdinand Neuß 4, Maximilian Rupprecht 1, Michael Süssner, Stephan Ziegler 1