05 | 03 | 2021
SV 08 Auerbach II – HC Weiden 34:31 (21:17)

SV08 - Weiden - Bild1In einem hart umkämpften Spitzenspiel besiegte der SV 08 Auerbach den HC Weiden mit 34:31 und fügte den Gästen so die erste Saisonniederlage zu.

Beide Mannschaften starten mit einer offensiven Abwehrformation, sodass sich immer wieder Lücken für die Angreifer boten und sich von Anfang an ein torreiches Spiel entwickelte. Keines der beiden Teams konnte sich aber entscheidend absetzen. Erst durch eine Manndeckung der Auerbacher gegen den gefährlichsten Weidener Angreifer Björn von der Grün brachte den Spielfluss der Gäste etwas durcheinander. Auf Seiten der Blau-Weißen hielt vor allem Youngstar Thomas Bauer das Angriffsspiel schnell, sodass sich zahlreiche einfache Tormöglichkeiten boten und diese auch konsequent genutzt wurden. Der SV 08 konnte sich so auf 13:9 absetzen und diesen vier Tore Vorsprung auch mit in die Halbzeitpause nehmen.

SV08 - Weiden - Bild2Der Vorsprung aus Hälfte eins konnte auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts gehalten werden. Doch anstatt das Spiel im Angesicht der Führung jetzt ruhiger zu gestalten und das Ergebnis bis zum Schluss zu halten, wollten die 08er weiterhin aufs Tempo drücken. Dabei schlichen sich aber immer häufiger Konzentrationsschwächen und damit verbunden auch viele technische Fehler und Fehlwürfe ein. Torhüter Marko Weih war es zu verdanken, dass die Weidener den Rückstand nicht schon eher aufgeholt hatten. Trotzdem gingen die Gäste beim 28:29 in Führung. Doch in den letzten Minuten übernahm Matthias Edtbauer im Angriff Verantwortung und stellte mit fünf Toren in Folge die Weichen für den Erfolg der Bergstädter.

Das Spiel hatte den Titel „Spitzenspiel“ wirklich verdient und hätte zum Ende zu Gunsten beider Mannschaften kippen können. Am Ende waren es die größeren Kraftreserven und die lautstarke Unterstützung der zahlreichen Auerbacher Handballfans, die den Ausschlag für den Sieg des SV 08 gaben.

Tore: Edtbauer 8/1, Hein 7/1, Tannenberger 5, Bauer und Sporrer je 4, Kugler und Winter je 2, Feder und Müller je 1

SV08 - Weiden - Bild3SV08 - Weiden - Bild4