04 | 07 | 2020
Saisoneröffnung für unsere C-Jugendteams

Überaus erfolgreich gestaltete sich die Saisoneröffnung für die beiden männlichen C-Jugend-Mannschaften der Handballer des SV 08 Auerbach. Mit zwei deutlichen Heimsiegen gelang ein Auftakt nach Maß in den Spielen SV 08 Auerbach - SC Uttenreuth  35 : 18  (18 : 11) und SV 08 Auerbach II - TSV Feucht 37 : 11 (16 : 4).


SV 08 Auerbach - SC Uttenreuth  35 : 18  (18 : 11)

Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten, durch die die Gäste die Partie noch ausgeglichen gestalten konnten, kamen die Nachwuchshandballer des SV immer besser in Fahrt. Durch flüssiges Kombinationsspiel der gesamten Angriffsformation und viel Bewegung auch ohne Ball, brachte man den Abwehrverbund der Uttenreuther immer wieder in Verlegenheit. Ein ums andere Mal fand sich in den entstandenen Deckungslücken ein freier Mitspieler. Da die sich bietenden Torchancen fast hunderprozentig verwertet wurden, konnte man mit einem beruhigenden Vorsprung in die Halbzeitpause gehen. Auch in den zweiten 25 Spielminuten überzeugte das Auerbacher Angriffsspiel weiterhin mit schönen Ballstafetten. Da sich zudem die Hintermannschaft nochmals steigerte und nur mehr sieben Tore zuließ, konnte am Ende ein deutlicher Sieg gefeiert werden.

SV 08: Valentin Kroher (Tor) - Ralph Beßenreither 6, David Bradl 3, Johannes Bradl, Korbinian Edtbauer 5, Simon Folkenborn, Alexander Hofmann 6, David Klima 4, Maxi Mädler 3, Ferdinand Neuß 8, Maxi Rupprecht, Hannes Zimmermann

SV08_I_-_UttenreuthSV08_I_-_Uttenreuth










SV 08 Auerbach II - TSV Feucht 37 : 11 (16 : 4)


Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr und konnten innerhalb kurzer Zeit einen 11 : 0 Vorsprung herauswerfen. Gestützt auf einen in dieser Phase unüberwindlichen Torhüter Alexander Hofmann, der zum ersten Mal in einem Handballtor stand, gelangen zahlreiche Tempogegenstöße, die erfolgreich verwertet wurden. Trotz der deutlichen Überlegenheit ließen die SVler aber zu keiner Zeit die Zügel schleifen und versuchten auch weiterhin mit schnellen und sicheren Spielzügen zu Torerfolgen zu kommen. Dabei war es erfreulich, dass Tore von allen Angriffspositionen aus erzielt wurden. Die Gäste erwiesen sich vor allem in der zweiten Hälfte der Begegnung als schlechte Verlierer. Durch zahlreiche böse Fouls, bei denen man auf Auerbacher Seite froh sein konnte dass alle Spieler unverletzt blieben, dezimierten sich die Feuchter immer wieder selber. Dabei waren sie mit sechs verhängten Zeitstrafen und zwei roten Karten innerhalb kurzer Zeit noch gut bedient. So standen die Gäste teilweise nur mehr zu viert auf dem Spielfeld, was die Auerbacher am Ende zu einem hohen Sieg ausnutzten.

SV 08: Alexander Hofmann (Tor) - Mario Friedl 2, Konstantin Klier, David Klima 11, Valentin Kroher 2, Maxi Mädler 4, Ferdinand Neuß 8, Maxi Rupprecht, Michael Süssner 7, Adrian Tomasini 2, Joshua Wiesent, Stephan Ziegler 1

SV08_II_-_FeuchtSV08_II_-_Feucht

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 11. Oktober 2010 um 17:52 Uhr