21 | 10 | 2019
Spielbericht männliche A-Jugend
mA-Jugend SG Auerbach/Pegnitz

Vizemeister nach Sieg in Neunburg v. Wald

FC Neunburg v. W.         :             SG Auerbach/Pegnitz                   24:28    (9:14)

Zum Saisonabschluss gastierte die SG Auerbach/Pegnitz beim Mitkonkurrenten um den 2. Tabellenplatz, dem FC Neunburg. Die Gastgeber, die das Hinspiel in Pegnitz gewannen, gingen beherzt ins Spiel und erspielten sich schnell eine 2:0 Führung, da die SG durch Julius Traßl gleich zwei Fehlwürfe zu verzeichnen hatte.  Das ermutigte die Gastgeber, druckvoll weiterzuspielen, doch die Abwehr der SG um Martin Bauer stand jetzt sicherer und kam ihrerseits durch die abgewehrten Angriffe häufiger in Ballbesitz. Joshua Wiesent, Lukas Weisser und Christian Rosam nutzten diese Vorteile zur 14:9 Pausenführung.
Nach der Halbzeit legte die SG den Grundstein für den Sieg, denn im Angriff wurde schnell und ideenreich gespielt und die Tormöglichkeiten sicher abgeschlossen. Auch in der Abwehr wurde gut verschoben, sodass die Gastgeber sich schwer taten, gezielte Angriffe auf das von Max-Anton Seiffert gehütete Tor vorzutragen. Schnelle Gegenstoßtore von Tizian Podlech ,Paul Neuß und Martin Bauer brachten eine beruhigende 18:11 Führung.
Doch anstatt konzentriert weiterzuspielen leistete sich die SG im Spielaufbau viele Fehlwürfe und Abspielfehler, sodass die Neunburger  durch einfache Tempogegenstoßtore wieder herankamen. Als auch noch die Abwehr der SG zu sorglos agierte, schmolz der Vorsprung auf 23:19 Tore und die Gastgeber witterten noch einmal Morgenluft. Trainer Hans Deinzer, der nach dieser Saison nicht mehr zur Verfügung steht, nahm eine Auszeit und beschwor seine Mannschaft sich nochmals zu konzentrieren. Das gelang, denn die Mannschaft gab nochmals Gas und kam durch Tore von Simon Folkenborn, Christian Rosam und Martin Bauer zu einem 28:24 Sieg, der zur Teilnahme beim Final Four Turnier (es spielen die zwei Besten der LL-Nord und LL-Süd gegeneinander) in Nürnberg berechtigt und als schöner Saisonabschluss zu sehen ist.

Mannschaft: Max-Anton Seiffert, Martin Bauer 3, Lucas Lang 1, Julius Traßl 1, Karim Yacoub, Simon Folkenborn 1, Stephan Ziegler 1, Lukas Weisser 11/1,
                    Tizian Podlech 1, Paul Neuß 1, Christian Rosam 3, Joshua Wiesent 5
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 15. März 2017 um 22:34 Uhr