16 | 09 | 2019
Spielbericht SV 08 Auerbach II - TSV Berching
Bezirksliga West

SV 08 Auerbach II – TSV Berching                         21:23 (13:11)

In einer äußerst spannenden Begegnung unterlagen die Auerbacher am Ende knapp dem Gast aus Berching.
Da die beiden etatmäßigen Torhüter nicht zur Verfügung standen, half Raul Adam, der verletzungsbedingt die letzten Spiele der Ersten nicht bestreiten konnte, bei der Zweiten aus. Er war während der gesamten Partie ein sicherer Rückhalt für das Team.
Es entwickelte sich von Anfang an eine temporeiche Begegnung, in der man beiden Mannschaften anmerkte, dass sie die beiden Punkte unbedingt haben wollten. Doch kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Bis zum 11:11 kurz vor der Halbzeit gab es einen beherzten Schlagabtausch mit wechselnden Ein-Tore-Führungen. Dann hatte die Auerbacher Abwehr eine starke Phase. Durch aggressives Verteidigen wurden die Berchinger Angreifer zu Fehlpässen gezwungen, die der sehr aufmerksam agierende Joshua Wiesend abfing und zu Kontertoren nutzte. Mit einer Zwei-Tore-Führung ging es in die Halbzeit.
Die Gastmannschaft erwischte den besseren Start in die zweite Hälfte. Mit einer kämpferischen Energieleistung holte Berching den Rückstand in kürzester Zeit auf und verwandelte ihn sogar in eine Führung. Die Bergstädter ihrerseits hielten beherzt dagegen, doch machte sich der Kräfteverschleiß bei Auerbach deutlicher bemerkbar als beim Gegner. Dem Rückraum ging immer mehr die Durchschlagskraft verloren und so musste jedes Tor mit enormem Aufwand herausgespielt werden. Trotzdem blieb das Spiel mit ständig wechselnden Führungen weiter offen und sehr spannend. Erst als dann die Gäste beim 19:21 erstmals mit zwei Toren vorn lagen, gaben sie die Führung bis zum Ende nicht mehr ab. Den letzten Angriff beim Stand von 21:22 spielten die Berchinger, mit dem Wohlwollen der Schiedsrichter, so lange aus, dass Auerbach nicht mehr in Ballbesitz kam. Das Tor zum Endstand war dann nur noch Ergebniskorrektur.

Auerbach: Adam, Kroher (n.e.), Folkenborn S. (1), Schalanda (5), Findeiß (3), Herrmann, Wiesend (5), Folkenborn G. (2), Süssner (2), Schwemmer (3), Karakatsanis (n.e.), Sporrer, Feder
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 09. Februar 2017 um 11:20 Uhr