20 | 06 | 2019
Spielbericht Juniorinnen vom Wochenende 18.-20.09.2015

Nach dem Auftakt durch unser U-13-Team am letzten Wochenende durften jetzt auch unsere U-15 und U-17-Mädels endlich in den Punktspielbetrieb eingreifen. Auch wenn die U-15 eine Niederlage hinnehmen musste, die Leistung aller drei Teams war durch die Bank dennoch sehr erfreulich. Die U-17 startete mit einem Ergebnis, das es wohl nicht mal beim Handball oder beim Eishockey gibt. Der Gegner SG TV Nabburg wurde mit 27:0 nach Hause geschickt. Und auch unser neu zusammengestelltes U-13-Team konnte bereits im zweiten Spiel seinen ersten Sieg einfahren. Beim FC Vorbach gewann man 5:2. Lediglich die U-15, bestehend fast ausnahmslos aus dem jüngeren Jahrgang, musste sich den körperlich überlegenen Mädchen des TSV Neudorf mit 0:3 geschlagen geben.

U-13: Nach der Auftaktniederlage zuhause gegen die JFG Mittlere Vils II reisten unsere U-13-Mädels mit mulmigem Gefühl nach Vorbach. In einer sehr offenen Partie erwischte der Gastgeber den besseren Start und ging nach 10 Minuten mit 1:0 in Führung. 8 Minuten später wurde Anne Bauer von der sehr emsigen Ilaria Akdemir frei gespielt. Ihr strammer Schuss aus spitzem Winkel wurde zunächst noch von der gegnerischen Torhüterin abgewehrt, doch den Abpraller verwandelte Anne sicher zum 1:1 Ausgleichstreffer. Im Anschluss daran setzte sich die sehr gut aufgelegte Isabel Griesbeck auf der rechten Seite durch und schoss unhaltbar zum 1:2 Führungstreffer ein. Mit einer Kopie des Führungstreffers erhöhte Isabel kurz vor der Pause auf 1:3. In der 2. Hälfte drückte der FC Vorbach vehement auf unser Tor, doch Anika Merkl sowie Annika Leisner waren in den entscheidenden Zweikämpfen energischer als ihre Gegenspielerinnen und konnten diesen das Leder immer wieder abluchsen. Die wenigen Bälle die durchkamen waren für die gewohnt souveräne Torhüterin Lara Pereira eine sichere Beute. Unsere Youngsters blieben mit schnellen Kontern weiterhin gefährlich und Ilaria Akdemir sowie Isabel scheiterten mehrmals an der guten Torfrau des Gegners. Mit einem schnellen Gegenvorstoß gelang den Gastgebern gegen Mitte der 2. Halbzeit das 2:3. Doch die Freude der Heimmannschaft sollte nicht lange währen. Erneut setzte sich Isabel gegen mehrere Gegenspielerinnen durch und ihre flache Hereingabe konnte Ilaria zum 2:4 abschließen. Mit ihrem 3. Treffer zum 2:5 unterstrich Isabel ihre gute Leistung und markierte damit zugleich den Endstand. Aufgrund einer engagierten Mannschaftsleistung, geprägt durch unbedingten Siegeswillen und Kampf, sicherten sich unsere Fohlen ihren ersten 3er, welcher mit Schlachtrufen und Siegesgesang in der Kabine gebührend gefeiert wurde. Am kommenden Wochenende ist die U13 spielfrei. (MG)

U-15: Zum Saisonauftakt und der Premiere, auf 9er-Feld zu spielen, war die SG TSV Neudorf zu Gast. Pech und Glück waren in dieser Partie nah beieinander. Während wir vorne Pech bei unseren Abschlüssen hatten, stand uns, zumindest in der 1. Halbzeit, in der Defensive das Glück bei. So blieb das flotte Spiel bis zur Halbzeit dann auch noch torlos. Zu Beginn der 2. Halbzeit platzte bei den Gästen der Knoten und sie konnten in der  38. Minute den ersten Treffer erzielen. Die weiteren Tore zum 0:3 Endstand fielen in der in 52. und 56. Minute. Es zeigte sich, dass der Gegner mit acht Spielerinnen des älteren U15-Jahrgangs körperlich überlegen war. Unser Team, in dem mit Ausnahme von Hanna Wallner sämtliche Spielerinnen von der letztjährigen U-13 stammen, zeigte aber immer wieder gute spielerische Ansätze und waren vor allem durch die flinken Jana Geyer, Mia Baumann und Ann-Kathrin Brütting einem eigenen Treffer mehrere Male nahe. Insgesamt zeigte sich das gesamte Team engagiert und unsere Torfrau Sophia konnte sich durch gute Paraden in Szene setzen. Schade nur, dass nicht wenigstens der Ehrentreffer gelang, der durchaus möglich war. (BK)

U-17: Mit einem noch nie da gewesen Ergebnis von 27:0 gewann unser U-17-Team gegen die hoffnungslos unterlegenen Gäste von der SG TV Nabburg. Dennoch muss man diesem mit vielen Neuanfängerinnen gespickten Team aus Nabburg großen Respekt zollen, das zu keinem Zeitpunkt des Spiels resignierte oder unfair wurde. Ebenfalls gebührt der ruhigen wie sympathischen Trainerin der Gäste ein großes Lob, die mit ihrer Besonnenheit ihre Mannschaft sicherlich sportlich weiterbringen wird. (NB)

 
Kalender Fussball Frauen/Juniorinnen
Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!