05 | 06 | 2020
FT Eintracht Schwandorf - SV 08 Frauen I am Sonntag, 13.09.2015

Unerwartet leichter Auswärtssieg für unser Bezirksligateam 

Mit einem verdienten 5:0 Sieg bei der FT Eintracht Schwandorf holte sich unser Bezirksliga-Team den zweiten Dreier im zweiten Spiel. Gegen einen allerdings so nicht erwarteten schwachen Gastgeber wurde das Auswärtsspiel zu einer relativ einseitigen Angelegenheit.

Von der ersten Minute an hatte die Heimelf der Dynamik und individuellen Klasse unserer Offensivkräfte wenig fußballerische Mittel entgegen zu setzen. Die erneut überragende Nici Putzer überrannte ihre Gegenspielerin genauso wie auf der anderen Seite Sarina Geyer. Zusammen mit Patty Wagner und Alisa Geyer im Zentrum brachte man so die gegnerische Hintermannschaft sofort in Bedrängnis. Die konnte sich nicht anders als mit unfairen Mitteln wehren, Schiedsrichter Krumbholz musste früh im Spiel eine gelbe Karte ziehen (6. Minute). Den daraus resultierenden Freistoß zog Nici Putzer aufs Tor und unter gütiger Mithilfe der Schwandorfer Torhüterin landete das Leder im Netz. Nur zwei Minuten später gab es erneut Freistoß. Wieder trat Nici Putzer an, Schwandorfs Torhüterin konnte nur abklatschen und die konsequent nachsetzende Sarina Geyer drückte das Leder per Kopf über die Linie. Der Sturmlauf gegen eine in allen Belangen überforderte Platzmannschaft ging weiter und nach präziser Vorarbeit von Sarina Geyer erzielte Patty Wagner das 3:0 (13. Min.) Mit dem 4:0 in der 27. Minute durch einen unhaltbaren Schuss in den Torwinkel von Sarina Geyer war bereits eine Vorentscheidung gefallen. Die Hintermannschaft war dagegen wenig gefordert, weil Annika Deglmann und Aki Jones im Mittelfeld nahezu alle Zweikämpfe gewannen. Selbst aus zwei Flüchtigkeitsfehlern in unserer Defensive konnte Schwandorf kein Kapital schlagen. Mit dem 4:0 zur Halbzeit war die FTE dann auch noch gut bedient. Nach der Halbzeit fand man zunächst nicht mehr zu dem zwingenden Angriffsspiel der ersten Hälfte zurück. Zudem ließ man im Abschluss die letzte Konsequenz vermissen. Dennoch hätte das Ergebnis leicht in die Höhe geschraubt werden können, alleine die agile Aki Jones avancierte mit drei Aluminiumtreffern zum „Pechvogel des Tages“. Weil auch Meli Reng im Abschluss kein Glück hatte reichte es nur noch zu einem Treffer. Nici Putzer krönte ihre starke Vorstellung mit einem Kopfballtreffer in der 90. Spielminute

 
Kalender Fussball Frauen/Juniorinnen
Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!