20 | 06 | 2019
10. Ladies-Indoor-Soccer-Cup“ Toller Hallenfußball und schöne Erfolge

 

Zwei Tage lang rollte das runde Leder in der Helmut-Ott-Halle in Auerbach. Viele Tore, tolle Tore, jederzeit faire Action in der Rund-um-Bande, kaum Unterbrechungen – die Turnierserie zeigte, warum die Spielweise nach der wenngleich modifizierten alten Hallenregel attraktiv wie nie zuvor ist. Futsal mag schön reden wer will, der große Zuschauerzuspruch und die allseits positive Resonanz sprechen ihre eigene Sprache.

Bei den Turnieren der Juniorinnen waren es einmal mehr unsere Freunde von der JFG Mittleren Vils und die Nürnberger Falken, die wie immer den Turnieren ihren Stempel aufdrücken konnten. Doch diesmal musste man auch unsere Mädchen auf der Rechnung um den Turniersieg haben. Unsere U-13 und unsere U-17 konnten diese Hoffnung dann auch erfüllen, was der Stimmung in der Halle natürlich gut tat. Bei den Frauenturnieren wusste man nach dem Auftritt im letztem Jahr um die Stärke der Vils-Panther, die unter dem Verein TSV Theuern wieder am Start waren. Gelang im „kleinen“ Frauenturnier der Sieg, blieb er im „großen“ Turnier versagt. Der Club war am Ende zu stark und holte sich den Pott und die Siegprämie.

U-17-Turnier: Auftakt am frühen Samstag Morgen machte das Turnier der U-17-Juniorinnen. Die JFG Mittlere Vils beherrschte die Gruppe A nach Belieben und holte drei Siege bei 20:0 Toren. Dahinter qualifizierte sich der TSV Falkenheim Nürnberg für das Halbfinale. Der 1. FC Schlicht und der SV Illschwang belegten Rang 3 und 4. Spannender ging es in der Gruppe B zu. Letztendlich holten sich unsere Mädchen den Gruppensieg, gefolgt vom TSV Kirchenlaibach, der SG Waischenfeld und dem FC Edelsfeld. Im ersten Halbfinale trafen unsere Mädchen auf den TSV Falkenheim und zogen durch das gewonnene Siebenmeterschießen ins Finale ein. Dort wartete erneut der TSV Kirchenlaibach, der sich im anderen Halbfinale überraschend gegen die JFG Mittlere Vils durchsetzen konnte. Während die Vilser das kleine Finale wieder souverän gewinnen konnten, musste im Finale erneut ein Siebenmeterschießen die Entscheidung bringen. Madlen Rogner hielt hier einen Schuss, unsere Mädchen trafen allesamt – der Turniersieg war perfekt und wurde mit großem Jubel gefeiert. Die unterlegenen Kirchenlaibacherinnen durften sich immerhin über die Einzel-Trophäen freuen. Den Pokal der besten Spielerin durfte Laura Eller in Empfang nehmen. Sie hatte zwar genauso viele Stimmen wie Alisa Geyer (SV 08 Auerbach) und Eva Kölbl (JFG Mittlere Vils), doch das Los entschied zugunsten der Kirchenlaibacherin. Beste Torhüterin wurde dagegen eindeutig Janine Hoffmann, ebenfalls TSV Kirchenlaibach.

2015 Spielplan U-17 mit Ergebnisse.pdf

U-15-Turnier: Auch das U-15-Turnier wurde von der Mittleren Vils und von Falkenheim Nürnberg gerockt. Doch erneut war für die „Vils-Kätzchen“ im Halbfinale Endstation. Hier erwies sich diesmal der TSV Brand als abgezockt und gewann diese Partie mit 3:0. Mit dem gleichen Ergebnis setzte sich Falkenheim gegen den SV Mistelgau durch. Die Mittlere Vils setzte sich dann im kleinen Finale klar und deutlich mit 5:0 durch. Das spannende Finale gewann Falkenheim mit 3:1 gegen den TSV Brand. Unsere Mädchen verpassten leider das Halbfinale und verschenkten am Ende auch noch einen möglichen 5. Platz. So blieb am Ende nur der 7. und letzte Platz. Beste Torhüterin wurde Vanessa Barthelmann (FC Vorbach), beste Spielerin des Turniers wurde Alina Fillinger (TSV Falkenheim).

2015 Spielplan U-15 mit Ergebnisse.pdf

Turnier Frauen II: Mit Verspätung begann das erstmals ausgetragene Turnier der Frauen II, weil der TV 48 Schwabach ohne Absage nicht zum Turnier erschien. In den Vorrunden-Spielen wurde auch schnell deutlich, dass die teilnehmenden zweiten Mannschaften aus Theuern, Falkenheim und unserem SV 08 ein gewichtiges Wort um den Turniersieg mitsprechen würden. Falkenheim setzte sich in der Dreier-Gruppe B vor dem TSV Engelmannsreuth durch. Unser Team holte in Gruppe A Platz 1 vor dem TSV Theuern. In beiden Halbfinals musste dann wieder das Siebenmeterschießen herhalten, um die Finalisten zu ermitteln. Theuern hatte gegenüber dem TSV Falkenheim die besseren Nerven und zog ins Finale ein. Gegen den TSV Engelmannsreuth wurde unser Oldie but Goldie Birgit Neukam-Leißner im Tor zur Matchwinnerin. Aufgrund ihrer Paraden gewann man und konnte sich über den Finaleinzug freuen. Falkenheim holte sich schließlich den dritten Platz. Im Finale unterlag unsere Zweite aber dann dem TSV Theuern mit 0:2. Mit dem zweiten Platz war man aber dennoch sehr zufrieden. Zur besten Torhüterin wurde Katharina Langer vom SV Offenhausen gewählt. Beste Spielerin wurde Johanna Gruber vom TSV Theuern II.

2015 Spielplan Frauen II mit Ergebnisse.pdf

U-13-Turnier: Von Beginn an herrschte am Sonntag Vormittag schon eine gute Stimmung in der Halle. Nach einem eher holprigen Start, oder wie es Hallensprecher Uwe Ditz auf den Punkt brachte, noch nicht ganz ausgeschlafen, steigerte sich unser Team um Trainer Michael Grüner aber im Turnierverlauf und holte sich den zweiten Platz in der Gruppe hinter dem SK Heuchling. In der Gruppe A waren es die bewährten Kräfte Mittlere Vils und TSV Falkenheim, die sich fürs Halbfinale qualifizierten. Im ersten Halbfinale setzte sich der SK Heuchling mit 3:1 gegen die Falkenheimer durch. Im zweiten Halbfinale trumpften unsere Mädchen vor allem in Person von Jana Geyer zunächst groß auf und führten 4:1. Die JFG gab sich aber nie geschlagen und holte auf 3:4 auf. Die letzten Sekunden waren dann nichts für schwache Nerven. Doch unsere Mädchen mit einer großartigen Lara im Tor und unter lauter Anfeuerung brachten die Führung noch über die Zeit und durften so über den Finaleinzug jubeln. Im Spiel um Platz 3 ließ die JFG Mittlere Vils nichts anbrennen und siegte souverän mit 4:0 über Falkenheim Nürnberg. Im Finale kam es zum ewig jungen Duell unserer 08 Mädchen gegen den SK Heuchling. Gegen diesen Gegner konnte man bisher (auch im Feld) noch nie gewinnen. Lange Zeit hielt man ein 0:0, das Spiel war ausgeglichen. Dann die entscheidende Szene. Jana Geyer brachte eine Ecke in die Mitte, Miri Kugler drückte das Leder über die Linie. In der restlichen Zeit verteidigte man unter der lautstarken Anfeuerung von der Bank die knappe Führung. Bei der Schlusssirene war die Freude über den Turniersieg riesengroß. Zur besten Torhüterin wurde Lea Englhardt vom SK Heuchling gewählt. Die Trophäe der besten Spielerin räumte Celina Gundl vom SC Kirchenthumbach ab.

2015 Spielplan U-13 mit Ergebnisse.pdf

Turnier Frauen I: Der Abschluss und sicher auch das sportliche Highlight der Turnierserie war einmal mehr das Turnier der Frauen I. Die Halle war mehr als gut gefüllt, als Hallensprecher Uwe Ditz kurz nach 16 Uhr die Mannschaften vorstellte und begrüßte. In der Gruppe A wäre Falkenheim beinahe die durchaus zugetraute Überraschung gelungen und ins Halbfinale eingezogen. Nur wegen einem einzigen Gegentreffer zu viel blieb in der Extra-Tabelle nur der dritte Platz. Durchgesetzt hatten sich die Favoriten 1. FFC Hof und der FC Pegnitz. In der Gruppe B war klar, dass einer der drei Erstplatzierten des Vorjahres nach der Vorrunde „ausscheiden“ würde. Dass es den Titelverteidiger ETSV Würzburg traf war aber dennoch nicht zu erwarten. Doch die „Eisenbahner Mädels kamen von Beginn an nicht richtig ins Turnier, weil sie vor allem mit einer schlechten Chancenverwertung haderten. Die jungen Wilden vom TSV Theuern dagegen setzten die Maßstäbe in den Gruppenspielen und gingen nach drei Siegen als Gruppensieger hervor. Dahinter langte es für den Club zu Platz 2. Unser Team verkaufte sich teuer. Sowohl gegen Theuern als auch gegen Würzburg konnte man in Führung gehen. Doch am Ende reichte es nicht gegen die Hochkaräter. Auch im letzten Spiel gegen den Club legte man einen guten Auftritt hin, wenngleich auch hier eine 2:3 Niederlage stand. Die Halbfinals hatten es dann in sich. Der TSV Theuern bezwang den 1. FFC Hof mit 2:1, der Club schlug den FC Pegnitz mit 4:1. Im Spiel um Platz 7 führte unser Team lange mit 1:0, doch Rosenberg hatte auch hier den längeren Atem und drehte das Spiel durch zwei späte Tore noch zu einem 2:1 Erfolg. Platz 5 sicherte sich in einem torreichen Spiel der ETSV Würzburg. Mit 6:3 gewann man gegen den TSV Falkenheim. Das kleine oberfränkische Finale endete mit einem knappen 2:1 Sieg für den 1. FFC Hof. Pegnitz blieb wie im Vorjahr nur der undankbare 4. Platz. Das Finale bot hochklassigen Fußball. Doch anders als in der Gruppenphase war diesmal der Club erfolgreich und setzte sich mit 3:1 gegen die Vilspanther durch. Ein tolles Turnier hatte einen würdigen Sieger gefunden, wenngleich die Theuerner Mädchen ein ebenbürtiger Gegner waren. Beste Spielerin des Turniers wurde Nina Ross vom TSV Falkenheim, beste Torhüterin wurde unsere Melissa!

2015 Spielplan Frauen I mit Ergebnisse.pdf

Am Ende bleibt vielen Dank zu sagen! Zum einen an alle Teilnehmer für ihre faire Spiel- und Umgangsweise. Dann an alle Trainer und Betreuer, die ihre Turnierzusagen zuverlässig eingehalten haben und sich auch vom schlechten Wetter am Samstag nicht aufhalten ließen. Und zu guter Letzt auch an alle unsere Spielerinnen für den Arbeitseinsatz rund um das gesamte Turnier!!!

Das war der LISC 2015 gespielt 2014!!!

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 01. Januar 2015 um 15:45 Uhr
 
Kalender Fussball Frauen/Juniorinnen
Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!