14 | 10 | 2019
Vorbericht: Männl A-Jugend: SG DJK Rimpar - SV 08 Auerbach

Das wohl schwerste Auswärtsspiel dieser noch jungen Bayernligasaison bestreiten die männlichen A-Jugend-Handballer der Spielgemeinschaft (SG) Auerbach–Pegnitz. Sie treten am Sonntag, 10. November, gegen die SG DJK Rimpar an.

Die Mannschaft von Manuel Feitz und Lars Spieß musste sich bis jetzt nur auswärts dem TSV Allach geschlagen geben. Alle anderen Partien wurden bisher meist hoch gewonnen.

Die Hausherren gaben bereits letzte Saison ihre Visitenkarte gegen die SG ab, wo sie besonders durch ihre körperliche Robustheit und ein starkes Deckungsspiel auffielen.

Für die Schützlinge des Trainerduos von Dieter Eichenmüller und Henning Hein wird es sehr schwer, in Rimpar zu bestehen.

Zwar rangiert die Männermannschaft der SG DJK Rimpar zurzeit auf einem Abstiegsplatz in der 2. Handball Bundesliga, aber dennoch kann man durch die gute Jugendarbeit immer wieder auf starke Nachwuchstalente zurückgreifen.

Engagiert und konzentriert waren die SG-Spieler im letzten Spiel gegen Großwallstadt nicht nur in der Abwehr gestanden, sondern hatten sich auch in der Offensive geduldig verwertbare Chancen erspielt. Primär lag das Augenmerk im Training in dieser Woche im defensiven Bereich wo man vor allem im zweiten Durchgang oft zu nachlässig agierte. Auf diese Leistung möchten die Trainer vor auswärtigem Publikum aufbauen. Die Schützlinge des Trainerduos werden daher nicht nur ihr Bestes geben müssen, sondern auch mit Selbstbewusstsein in die Partie gehen. Nach einer Woche Spielpause konnte die SG Auerbach-Pegnitz Kräfte sammeln, um am Sonntag vielleicht doch mit einer Überraschung im Gepäck heimzukehren.

Es spielen:

Christian Deml, Niklas Deml, Julian Eckert, Alexander Hofmann, Daniel Luber, Maximilian Lux, Matthias Müller, Chis Quika