21 | 10 | 2019
A-Jugend Bayernliga: SG Auerbach/Pegnitz - TVG Junioren Akademie 38:36 (20:15)

Eine gute und mannschaftlich geschlossene Leistung bot die männliche A-Jugend der Spielgemeinschaft (SG) Auerbach-Pegnitz am Sonntag. In der Helmut-Ott-Halle wurden die Handball-Talente der TVG Junioren-Akademie aus Großwallstadt knapp besiegt.

Vor einem begeisterten Publikum, das von der ersten bis zur letzten Minute mitfieberte und das Team lautstark unterstützte, gingen die Gastgeber schon bald in Führung und gaben diese auch im Verlauf des Spieles nicht mehr ab. Besonders in der ersten Halbzeit glückte fast alles und es fiel besonders die überragende Form von Matthias Müller im Tor auf, der seiner Mannschaft mit seinen Paraden half, die Führung auszubauen. Die Gäste hingegen fanden, womöglich bedingt durch eine lange Anreise, in der ersten Halbzeit nie richtig zu ihrem Spiel.

Der TVG steigerte sich erst in der zweiten Halbzeit, als die SG-Spieler zwischenzeitlich etwas von ihrer Kraft und Konzentration verloren. Die Jungs der Junioren-Akademie zeigten zwischendurch immer wieder ihre Klasse und gefielen durch bestens platzierte Würfe vor allem aus der zweiten Reihe. So zogen beide Mannschaften bis kurz vor Ende der Partie auf 35:35 gleich. Im Angesicht der drohenden Niederlage konnten die Männer der SG noch einmal die letzten Kräfte mobilisieren und setzten sich bis zum Ende der Spielzeit wieder auf 38:36 ab.

Der Sieg war nicht ausschließlich den eingesetzten Spielern zu verdanken. Auch die Ergänzungsspieler auf der Bank zeigten über 60 Minuten, dass sie das Team auf dem Feld unterstützen. Die gewonnenen zwei Punkte können daher durchaus als Erfolg der ganzen Mannschaft gewertet werden. Das Trainerduo um Dieter Eichenmüller und Henning Hein war vom Teamgeist und der kämpferischen Leistung der Spieler sehr begeistert, hatten sie doch erneut bewiesen, wie viel Potenzial in der Mannschaft steckt. Erst in zwei Wochen geht es für die SG Auerbach-Pegnitz bei der SG DJK Rimpar gegen den wohl schwersten Gegner dieser Bayernliga-Saison.

Es spielten:V. Kroher, M. Müller; C. Deml 3, A. Hofmann 8, D. Klima 3, D. Luber 5, M. Lux 14/1, F. Neuß 5, C. Quoika, F. Wedel


Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 29. Oktober 2013 um 22:25 Uhr