21 | 10 | 2019
ASV Cham - SG Auerbach/Pegnitz 25 : 24

Ersatzgeschwächt traten die männlichen B-Jugend-Handballer der SG Auerbach/Pegnitz beim Tabellenzweiten der BOL in Cham an und verpassten nur knapp eine Überraschung. Trotz der langen Anreise auf winterlichen Straßenverhältnissen starteten die Jungs um das Trainergespann Edtbauer/Kroher flink und konzentriert in die Partie und konnten mit den gelungenen einstudierten Spielzügen und einer sicher stehenden Abwehr das Spiel ausgeglichen gestalten. Vor allem Torhüter Mario Friedl erwischte einen guten Tag und hielt seine Mannschaft mit tollen Paraden im Spiel. Nach dem Seitenwechsel schlichen sich jedoch immer wieder kleine Unaufmerksamkeiten im Abwehrverhalten ein, die die Gastgeber vor allen Dingen über ihren Kreisläufer zu Torerfolgen nutzten. Teilweise überhastet abgeschlossene Angriffe, die in der Deckung der Chamer hängenblieben sowie vergebene Torchancen brachten die SGler dann Mitte der zweiten Halbzeit ins Hintertreffen. Dennoch kämpften diese tapfer bis zum Schlusspfiff weiter, konnten die knappe Niederlage jedoch nicht mehr abwenden.

SG: Mario Friedl - Ralph Beßenreither 1, David Bradl, Johannes Bradl, Korbinian Edtbauer 4, Alexander Hofmann 3, David Klima 8, Daniel Müller, Ferdinand Neuß 7, Fabian Wedel