29 | 09 | 2020
SG Auerbach/Pegnitz - HG Amberg 22 : 25 (12 : 13)

Nach drei erfolgreichen Auftritten mussten die männlichen B-Jugend-Handballer der SG Auerbach/Pegnitz am Sonntagnachmittag eine Niederlage vor heimischem Publikum hinnehmen.

Die Auerbacher und Pegnitzer Jungs rechneten vor Anpfiff der Partie mit einem schwierigen Spiel gegen den Lokalrivalen aus Amberg. Jedoch hatten sie sich eindeutig einen Sieg als Ziel gesetzt. So entwickelte sich ein packendes kampfbetontes Spiel, in welchem keine Mannschaft bis zur Halbzeit die andere wegziehen ließ. Somit war der Halbzeitstand von 12:13 völlig gerechtfertigt. Nach dem Seitenwechsel schlichen sich bei den Gastgebern jedoch immer wieder technische Fehler, Fehlpässe und vergebene Torchancen ins Angriffsspiel ein. Dies nutzten die Amberger konsequent aus und konnten ihre Führung vorentscheidend bis zum Zwischenstand von 19:24 ausbauen. Doch die SGler gaben sich noch nicht verloren und kämpften sich zunächst wieder bis auf ein Tor heran. Eine erneut schlechte Chancenverwertung in der Schlussphase brachte sie jedoch endgültig um den verdienten Lohn, so dass die Gäste aus Amberg beide Punkte entführen konnten.

Für die SG spielten:
V.Kroher, M.Friedl; D.Bradl, M.Horn(2), J.Bradl(2), D.Müller, K.Edtbauer(3), C.Quoika, J.Brütting, R.Beßenreither, F.Neuß(13), F.Wedel(2);