21 | 10 | 2019
ESV 1927 Regensburg – SG Auerbach/Pegnitz 23 : 33 (12 : 13)

Mit einem souveränen Auswärtssieg starteten die männlichen B-Jugend-Handballer der SG Auerbach/Pegnitz in das neue Jahr. Während der gesamten Spielzeit zeigten sie dabei eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der sich am Ende jeder Feldspieler in die Tor-schützenliste eintragen durfte. Nach einer vierwöchigen Spielpause sprühten die Jungs vom Trainergespann Edtbauer/Kroher nur so vor Spielfreude. Zwar war anfangs verständlicher-weise noch etwas Sand im Getriebe, so dass die Domstädter die Partie bis zum Zwischenstand von 9 : 9 noch ausgeglichen gestalten konnten. Grund dafür war trotz der spielerischen Überlegenheit der SGler, die mangelhafte Verwertung der erarbeiteten Torchancen. Doch in der zweiten Spielhälfte ließ man dann nichts mehr anbrennen. Schulbuchmäßig knackten die Auerbach/Pegnitzer Angreifer die offensiv ausgerichtete Deckung der Gastgeber mit der dazu nötigen Laufbereitschaft und einem sicheren Kurzpassspiel. Die dadurch erspielten Tor-chancen wurden jetzt konsequent genutzt und am Ende ein deutlicher Sieg mit nach Hause genommen.

SG: Valentin Kroher (Tor) – Ralph Beßenreither 2, David Bradl 2, Johannes Bradl 2, Jakob Brütting 6, Korbinian Edtbauer 6, Alexander Hofmann 8, Marvin Horn 1, Daniel Müller 1, Christian Quoika 1, Fabian Wedel 4