16 | 01 | 2018
Sieg in der Liga - Aus im Pokal
Am vergangenen Wochenende hatten die Basketballer des SV 08 gleich zwei schwere Aufgaben zu meistern. Als erstes ging es am Samstag gegen den TV Amberg. Nach einem starken ersten Viertel, in dem man versucht hat von der ersten Minute an den Ambergern das Leben so schwer wie möglich zu machen, konnte madigeres Vorhaben auch an der Anzeigentafel ablesen. Nach dem Ende Deserteur Viertels stand es 23:15. Im Zweiten Viertel haben die Ambergern dann etwas besser ins Spiel gefunden und konnten den Spielstand etwas enger gestalten. Jedoch war die Verteidigung der Auerbacher trotzdem noch so stark, dass man mit einer 36:33 Führung in die Halbzeitpause gehen konnte. Anfang des dritten Viertels haben die SVler ihre Verteidigung etwas umgestellt, um den Gegner eine etwas andere Spielweise aufzuzwingen. Durch eine treffsichere Offensive konnte man den Vorsprung wieder auf 57:45 ausbauen. Im letzten Viertel habe n die Ambergern noch einmal alles versucht um doch noch als Sieger vom Platz zu gehen. Jedoch konnten die Auerbacher den Vorsprung stets bei circa 10 Punkten halten und haben so die Oberhand behalten. Für Auerbach haben gespielt: Brüning 21, Adrae 20, Grethe 8, Pichler 7, Dauth, Ewald M., Gebhardt je 6, Mitchell 3, Appel, Ewald T., Schnödt je 2 Gleich einen Tag später ging es im Bayernpokal gegen den BBC Coburg. Trotz des zweiten Spiels innerhalb von 24 Stunden und der Tatsache, dass Coburg eine Liga höher spielt als Auerbach gingen die Männer von Oliver Dauth mit großem Selbstbewusstsein in das Spiel. Jedoch wurde gleich von der ersten Minute an klar, dass dieses Spiel kein Selbstläufer werden würde. Durch Fehler in der Verteidigung und vergebene Würfe in der Ofensive ging das ersteViertel mit 15:36 an Coburg. Auch im zweiten Viertel haben die Auerbacher nicht richtig in das Spiel gefunden und so konnten sie den Vorsprung nicht merkbar verringern. Zur Halbzeit stand es 32:52. Im dritten Viertel haben die Auerbacher ihre Spielweise etwas umgestellt und konnten dann endlich den Rückstand etwas verkleinern. Mit einem 58:68 ging es dann in das vierte Viertel. In der ersten Hälfte des Schlussabschnitts konnten die Auerbacher weiter Punkt für Punkt aufholen und die Coburger so stärker in Bedrängnis bringen. Jedoch konnten die Gäste in der zweiten Hälfte des letzten Viertel nochmal einen Gang zulegen und gewannen das Spiel so mit 75:96. Nach dem aus im Bayernpokal können sich die Jungs von Oliver Dauth nun komplett auf die Liga und den Bezirkspokal konzentrieren.
 
Kalender Basketball
Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!